Die siegreichen Boulespieler.  (Foto: Winfried Gawandtka)

Heimsieg der Wehrdener

Wie hoch die Leistungsdichte im Boule-Sport des Kreises Höxter inzwischen ist, zeigte sich einmal mehr beim Saison-Abschluss-Turnier im Wehrdener Schlosspark. Mit Eva Basan und Michael Strumpen sicherten sich die Lokalmatadoren wiederum den Sieg und holten den "Inge-Strumpen-Gedächtnispokal" zurück an den Ursprungsort. Auf Platz 2 kamen Thies Hoffmann und Klaus Jürgens (Bouletten Borgentreich), gefolgt von Rita Postert und Helmut Schuchow (Boulefreunde Wehrden). Insgesamt 25 Zweierteams hatten sich in die Teilnehmerliste eingetragen; kein Doublette-Team ging ohne einen Einzelsieg aus dem starken Turnier hervor. "Wer unter den Top-Ten landen will, muss schon zwei Drittel der einzelnen Spiele für sich gewinnen," meinte ein Turnierbeobachter und Kenner der heimischen Boule-Szene. "Was aber nicht heißen soll," so der Experte weiter, "dass nicht auch Anfänger des beliebten Freizeitsports zu diesen offenen Turnieren kommen können." Wie üblich, hatten Turnierleiter Michael "Strumpy" Strumpen und Friedhelm Tabaka am Computer wieder sechs Spielrunden im "Schweizer System" angesetzt, jeweils auf 35 Minuten Spielzeit begrenzt. Am späten Nachmittag warteten dann alle Teilnehmenden gespannt auf die Ergebnisse. Der Hauptsponsor des Turniers, die Solling-Ölmühle aus Boffzen, hatte wiederum für jeden Teilnehmer ein kleines Präsent parat. Mit 6 Siegen und 44 Pluspunkten erhielten Eva Basan mit ihrem Ehemann Michael Strumpen nicht nur den Wanderpokal, sondern auch je einen kleineren Besitzpokal. Mit 5 Siegen und 31 Pluspunkten folgten ihnen das Duo Thies Hoffmann/Klaus Jürgens von den "Bouletten" der BSG Borgentreich auf Platz 2. Den 3. Platz sicherten sich Rita Postert und Helmut Schwuchow (Boulefreunde Wehrden) mit 4 Siegen und 28 Pluspunkten. Mit ebenfalls 4 Siegen, aber 18 bzw. 16 Pluspunkten folgten Werner Hillebrand und Bernhard Münnighoff von den Boulefreunden Oesdorf (Hochsauerlandkreis) vor dem Team Claudia und Peter Abel.
> Weiter lesen

north