Veröffentlicht am 11.01.2023 23:53, aktualisiert am 12.01.2023 14:53

Segen bringen, Segen sein

Die Sternsinger brachen nicht nur in Wehrden auf um Kindern zu helfen. (Foto: privat)
Die Sternsinger brachen nicht nur in Wehrden auf um Kindern zu helfen. (Foto: privat)
Die Sternsinger brachen nicht nur in Wehrden auf um Kindern zu helfen. (Foto: privat)

In diesem Jahr haben sich 22 Sternsinger in ihren Kostümen als Könige auf den Weg gemacht und im Weserort Wehrden die Mitbürger in ihren Häusern besucht. Zur Aussendung wurde ein Wortgottesdienst gestaltet, der die Kinder auf ihre Aufgabe einstimmt. Unter dem Motto „Kinder schützen, Kinder stärken - in Indonesien und weltweit” sammelten die Kinder Spenden für das Kinderhilfswerk „Die Sternsinger” und dessen segensreiche Arbeit. Außerdem überbrachten Sie den Segen mit Kreideschrift oder Aufklebern 20*C*M*B*23, für „Christus segne dieses Haus”. Die Kinder, die sich an dieser Aktion beteiligten, wurden in den Häusern mit Süßigkeiten belohnt. Mindestens ebenso wichtig für die Sternsinger in Wehrden und Deutschlandweit ist das Gefühl, schon als Kind zu einer besseren Welt beitragen zu können und Kindern zu helfen, die in Not sind und kein sicheres Zuhause oder nicht genug zu Essen haben. Die Wehrdener Kinder beteiligten sich deshalb auch mit ihrem eigenen Geld und sammelten unter sich zusätzlich 52 Euro für die Spendendose ein.

north