Veröffentlicht am 31.10.2018 12:41, aktualisiert am 31.10.2018 13:41

Erneuerung Friedhofsweg

(v.l.) Günther Humann, Kilian Loges, Johannes Schlüter, Ulrich Knipping, Dustin Hübener, Joseph Rode, Andreas Gogrewe, Petra Rolff-Ewen, Wolfram Rode  - es fehlt Reinhard Schlüter. (Foto: Foto: privat)
(v.l.) Günther Humann, Kilian Loges, Johannes Schlüter, Ulrich Knipping, Dustin Hübener, Joseph Rode, Andreas Gogrewe, Petra Rolff-Ewen, Wolfram Rode  - es fehlt Reinhard Schlüter. (Foto: Foto: privat)
(v.l.) Günther Humann, Kilian Loges, Johannes Schlüter, Ulrich Knipping, Dustin Hübener, Joseph Rode, Andreas Gogrewe, Petra Rolff-Ewen, Wolfram Rode  - es fehlt Reinhard Schlüter. (Foto: Foto: privat)

„In der letzten Sitzung des Bezirksausschusses Amelunxen kam aus den Reihen der anwesenden Mitbürger die Anregung, den Pflasterweg auf dem Friedhof zu erneuern,“ so der Bezirksausschussvorsitzende Wolfram Rode.Die CDU Amelunxen und die Dorfwerkstatt Amelunxen griffen diese sinnvolle Idee auf und gingen dieses Projekt an. Unter der fachmännischen Leitung von Ratsmitglied Günther Humann wurde zunächst das alte Pflaster aufgenommen und gründlich gereinigt. Auf dem ca. 36 Meter langen und ca. 2 Meter breiten Weg wurde neuer Splitt eingebracht und ein neues Planum erstellt.{element}Nachdem die Kantensteine neu gesetzt bzw. erneuert wurden, konnte das Pflaster wieder neu verlegt und abgerüttelt werden. Dieses ehrenamtliche Engagement wurde durch die Stadt Beverungen unterstützt, die das erforderliche Material und die Geräte zur Verfügung stellte.Für die zwischenzeitliche Verpflegung der „Arbeitskräfte“ war ebenfalls gesorgt. Das Frühstück bereitete Ratsfrau Petra Rolff-Ewen vor und eine herzhafte Mittagssuppe wurde durch die Gastwirtschaft Kirchhoff geliefert.  „Es war wieder einmal eine gelungene Gemeinschaftsaktion der Amelunxer. Ganz besonders gefreut hat mich, dass sich auch jüngere Mitbürger tatkräftig beteiligt haben,“ bedankte sich der CDU Vorsitzende Wolfram Rode.

north