Veröffentlicht am 23.01.2023 10:21

Gelungener Start ins neue Jahr - Über 400 Stadthallenbesucher bei „Once”

Hauptdarstellerin Lina Gerlitz und ihre Band auf der Bühne der Beverunger Stadthalle. (Foto: Kulturgemeinschaft Beverungen)
Hauptdarstellerin Lina Gerlitz und ihre Band auf der Bühne der Beverunger Stadthalle. (Foto: Kulturgemeinschaft Beverungen)
Hauptdarstellerin Lina Gerlitz und ihre Band auf der Bühne der Beverunger Stadthalle. (Foto: Kulturgemeinschaft Beverungen)

Die Stadt Beverungen spart Energie und darum ist die Stadthalle nur sehr mäßig geheizt. Da ist es von Vorteil, wenn auf der Bühne herzenswarme Vorstellungen stattfinden. Das galt am Mittwoch auch für das Pop-Musical „Once“ des gleichnamigen Musikfilms von 2007. Das ist alles schon wieder 15 Jahre her und wohl auch schon wieder vergessen. Aber dem einen oder anderen Zuschauer war vielleicht noch der Filmsong „Falling Slowly“ im Ohr, für den es seinerzeit sogar einen Oscar gab.

Mit mehr als 400 Zuschauern war die Stadthalle zum Jahresauftakt der Beverunger Kulturgemeinschaft nach der Weihnachtspause sehr gut besucht. „Once“ ist ein irischer Musikfilm, der von den Träumen eines Straßenmusikers handelt, auf der großen Bühne Erfolg zu haben. Ob man es tatsächlich schafft, ist dabei nicht wichtig, es einmal – „Once“ versucht zu haben, darauf kommt es an.
Der Regisseur der Hamburger Kammerspiele, Gil Mehmert, ließ in seiner Bühnenadaption Musiker agieren. Man könnte auch sagen, dass in Beverungen eine siebenköpfige, irische Folkband auf der Bühne stand.

Allerdings konnten sich nicht alle Besucher mit den deutschen Songtext-Übertragungen anfreunden. „Ich habe die Songs bei mir zuhause und kenne sie gut. Mit den deutschen Textübersetzungen kommen sie mir allerdings ziemlich fremd vor“, sagte eine Besucherin. Vielleicht haben es die Hamburger Kammerspiele mit den Liedtextübertragungen zu gut gemeint und hätten die Songs einfach so lassen sollen, wie sie waren. Die Handlung erschließt sich ja auch ohne Liedübersetzungen.

Heiß geht es auch danach bei der Kulturgemeinschaft Beverungen weiter. Am Samstag, dem 25. Februar, heizt die AC/DC-Tribute-Show Barock um 20 Uhr die Stadthalle ein und am Donnerstag, dem 2. März, dreht das Frauenquartett Salut Salon mit Angelika Bachmann (Geige), Meta Hüper (Geige), Heike Schuch (Cello) und Olga Shkrygunova (Piano) um 20 Uhr die Welt der klassischen Musik virtuos auf links. Weitere Infos und Karten sind im Kulturbüro Beverungen erhältlich: Tel. 0 52 73 / 392 223.

north