Veröffentlicht am 19.12.2019 16:30, aktualisiert am 19.12.2019 17:30

Dreister Holzdiebstahl

Um im Lebensgarten Amelunxen einen neuen Schutzzaun am Pavillon zu bauen, bekam ein 75-jähriger Helfer des Lebensgartens von Familie von Köckritz die Genehmigung, Kronenholz aus einer umgestürzten Eiche ca. 100 m vor dem Forsthaus „Im Laue“ zu schneiden. Der 75-Jährige schnitt am 17.12.2019 die Hölzer, schleppte sie zum Waldrand und lagerte das Holz in einem Graben an der Straße Amelunxen in Richtung Wehrden ab. Da es schon dunkel wurde, konnte er den Abtransport nicht mehr tätigen. Bis Mittwoch, 18.12.2019 (10 Uhr) wurde das Holz noch gesehen. Danach wurde es von bisher Unbekannten abtransportiert.Wer hat diesen Ladevorgang beobachtet? Ein großes Fahrzeug oder Pkw mit Anhänger war für den Transport nötig. Hinweise bitte an Hubert Blaschke (Tel. 05275(586).

north