Drucken Versenden
Die Polizei berichtet:

Zwei Verletzte bei Wendemanöver

Beverungen (brv) - In Beverungen kam es bei einem Wendemanöver zu einem Unfall, bei dem sich zwei Personen verletzten. Ein Autofahrer war nicht im Besitz eines Führerscheins. Am Montag (4. Oktober 2021) war gegen 17.30 Uhr ein VW Passat mit zwei Insassen auf der Bahnhofstraße in Richtung Beverungen-Wehrden unterwegs. Ein vor der Einmündung zum Grünen Weg am rechten Straßenrand geparkter VW Golf fuhr von der Parkfläche los und wendete direkt, um in Richtung Beverungen-Herstelle fahren zu können. Der 38-jährige Passat-Fahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem vor ihm wendenden Golf nicht mehr verhindern. Der 62-jährige Golf-Fahrer und ein 38-jähriger Beifahrer aus dem Passat wurden bei der Kollision leicht verletzt. Am Passat entstand ein Schaden im Frontbereich. Der Golf wurde am linken Heckbereich beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 5.000 Euro. Der 38-jährige Fahrer des Passat hatte keinen Führerschein. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gefertigt.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder