Drucken Versenden
Die Polizei berichtet:

Zu schnell und zu laut

Beverungen (brv) - Eine Motorradstreife des Verkehrsdienstes der Kreispolizeibehörde Höxter stellte am Mittwoch, 19. September 2018, 13.50 Uhr, einen 47-jährigen Motorradfahrer aus Göttingen fest, der die Bundesstraße 83 von Beverungen nach Herstelle mit 160 km/h, anstatt der erlaubten 100 km/h, befuhr. Kurz vor der Ortschaft Herstelle konnte der Motorradfahrer angehalten werden. Bei der anschließenden Kontrolle stellte der eingesetzte Polizeibeamte fest, dass der Auspuff des Zweirades erheblich zu laut war. Offensichtlich wurden die Schalldämpfer der Auspuffanlage ausgebaut, um eine höhere Motorleistung zu erzielen. Da durch den Ausbau der Schalldämpfer die Betriebserlaubnis des Motorrades erloschen war, wurde die Weiterfahrt untersagt und das Kraftrad sichergestellt. Es wird nun von einem Sachverständigen zur Feststellung der Mängel untersucht. Eine Anzeige wurde gefertigt. Der Fahrer, der trotz riskanter Fahrweise keine Schutzbekleidung trug, setzte seine Heimreise anschließend mit dem Zug fort.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder