Drucken Versenden

Zeitablauf der Bauarbeiten an der Weserbrücke

Bild anzeigen

Das erste Brückenteilstück wurde bereits in Richtung Lauenförde verschoben.

© Foto:Vössing

Beverungen/Lauenförde (js) - Aufgrund einer missverständlichen Formulierung im Artikel „Erstes Brückenteil verschoben“ aus der „Beverunger Rundschau“, Ausgabe 42 vom 17. Oktober 2018, kam es zu Nachfragen zum zeitlichen Ablauf der Bauarbeiten an der Weserbrücke Beverungen/Lauenförde.
Der Rosenmontagszug (4. März 2019) führt noch über die alte Brücke. Danach wird diese gesperrt und abgebrochen. Die neue Brücke kann dann nur von Radfahrern und Fußgängern genutzt werden. Pkw und Lkw müssen die Umleitung über Würgassen/Herstelle nehmen. Diese Regelung bleibt bis zum Frühjahr 2020 bestehen. Im Frühjahr 2020 wird dann die neue Brücke eröffnet. Wann genau, hängt von mehreren Faktoren wie Wetter oder Hochwasser ab.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder