Drucken Versenden
Ticketverkauf für Roland Kaiser und Mark Forster läuft an

Weser Open Air 2019 mit vielen Neuerungen

Von Barbara Siebrecht
Beverungen - Ein Open Air-Wochenende, das alle Generationen anspricht, hat die Kulturgemeinschaft für das 1. Septemberwochenende 2019 geplant.

Bild anzeigen

Der Coup ist wieder gelungen. Volker Faltin, Andreas Knoblauch-Flach, Birgit Menne, Ilse Marquardt, Petra Köplin und Ute Pannewitz von der Kulturgemeinschaft Beverungen verpflichteten Roland Kaiser und Marc Foster für das Weser Open Air 2019.

© Foto: Siebrecht

Mit Roland Kaiser-Hits wie „Joana“ oder „Manchmal möchte ich schon mit dir“ sind viele von uns aufgewachsen und freuen sich, dem Silberrücken des deutschen Schlagers live in den Beverunger Weserwiesen begegnen zu können. Mit Mark Forster hat die Kulturgemeinschaft einen Künstler eingeladen, der durch seine Songs und nicht zuletzt als Jury-Mitglied in „The Voice Kids“ gerade bei den Jüngeren bekannt und beliebt ist. Die Open Air –Tour des sympathischen Sängers mit den Ohrwurmhits heißt wie sein 4. Studioalbum „Liebe“, das am 16. November 2018 herauskommt.

Roland Kaiser ist ein Garant für unvergessliche Schlager-Stunden mit einem Publikum, das textsicher mitsingt und ein heimeliges Gemeinschaftsgefühl mit vergnügter Feierstimmung erzeugt. Auf dem Weser Open Air erwartet die Besucher ein zweieinhalbstündiges Hitfeuerwerk mit fantastischer Live-Band und alten und neuen Liedern aus dem im Frühjahr 2019 erscheinenden, neuen Album.
Der gebürtige Pfälzer Mark Forster begann seine Musiker-Karriere mit dem komponieren von TV-Show-Jingles. Spätestens mit seinem Hit „Au revoir“ und dem Album „Bauch und Kopf“ erreichte er ein Millionenpublikum. Kommentare zu seiner Tour im Frühjahr 2017 schwärmen von Forsters authentischer, humorvoller Art, den Songs zum Träumen oder Mittanzen und einer begeisternden Bühnenshow.

Obwohl mit den verantwortlichen in Beverungen Stillschweigen bis zum offiziellen Ankündigungstermin vereinbart war, ist die Nachricht über das Weser Open Air 2019 der Kulturgemeinschaft durch die Veröffentlichung der Tour-Termine der Künstler schon durchgesickert. Einige Fans haben sich schon Tickets über den Online-Verkauf gesichert. Der Ticketverkauf für das Weser Open Air in Beverungen darf am 22. Oktober 2018 starten. Am Besten, man kauft die Tickets direkt im Kulturbüro der Kulturgemeinschaft (Weserstraße 16, Beverungen, Tel. 05273/392223) oder über die neue Homepage www.weser-open-air.de. Für beide Konzerte steht auch eine Ticket-Hotline mit Kartenversand unter Tel. 0180/6050400 zur Verfügung. An den bekannten Vorverkaufsstellen der Kulturgemeinschaft kann man natürlich auch an die begehrten Open Air-Karten gelangen und weitere Informationen gibt es unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de. Interessant für Familien ist die Ermäßigung von 10 Euro, die Mark Foster für Kinder von 6 bis 12 Jahren gewährt. Kinder unter 6 Jahren erhalten keinen Zutritt.

Bereits seit 11 Jahren organisiert die Kulturgemeinschaft das Weser Open Air mit Künstlern, die große Stadien füllen und auch nach Beverungen tausende von Besuchern locken. „Mr. Open Air“, Volker Faltin von der Kulturgemeinschaft freut sich schon auf: „die großartigen Neuerungen des Geländes, die unserer Weserwiese zu einer tollen Konzertarena verwandeln werden! Das neue Konzept sieht unterschiedliche Extra-Bereiche für die Besucher vor“. Die Kulturgemeinschaft kommt damit der Nachfrage der Besucher nach Sitzplätzen nach und bietet VIP-Bereiche wie den „Golden Circle“ (einen abgegrenzten Stehplatzbereich mit eigenem Gastro-Bereich direkt vor der Bühne) mit Aufpreis an. Auch für Menschen mit Behinderung gibt es einen geschützten und gut zugänglichen Extra-Bereich seitlich vor der Bühne. Das Gelände wird mit den seitlich flankierenden Tribünen mit Sitz- und erhöhten Stehbereichen einen ganz neuen Charakter bekommen. Die Kulturgemeinschaft erwartet bei der exzellenten Künstlerbesetzung einen großen Zustrom an Konzertbesuchern zum Weser Open Air 2019. In den Verkauf kommen 1.600 Sitzplätze, 750 Karten für den Golden Circle, 1.000 VIP-Stehplätze und 4.500 Stehplätze auf der Wiese. Mit Hilfe der über 100 ehrenamtlichen Helfer, die Petra Köplin managet, und einem ausgeklügelten Sicherheitskonzept steht einem begeisternden Konzerterlebnis am Freitag dem 6. September 2019 mit Roland Kaiser und am Samstag, dem 7. September 2019 mit Mark Forster nichts im Wege.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder