Drucken Versenden
Kinder helfen Kindern

Sternsinger – Friedensbringer

Haarbrück/Stadt Beverungen (brbs) – In allen Ortsteilen der Stadt Beverungen machten sich Kinder am Wochenende vor dem Heilige-Drei-Könige-Tag am 6. Januar auf den Weg um Segen für das neue Jahr in die Häuser zu bringen.

Bild anzeigen

Die Sternsinger in Haarbrück wurden von Pastor Lücking ausgesandt: Jona ,Miriam, Lilly, Katharina, Lina, Jonas, Noah-Joel, Julian, Kai, Fabian, Moritz, Vincent, Niklas, Jannik, Constantin, Jonas, Raphael, Leonard, Florian, Till und Dominik

© Foto: privat

Ebenso wichtig war den Kindern ihr Anliegen, für Kinder in Not Spenden einzusammeln, mit denen das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ mit Sitz in Aachen weltweit das Leben von Kindern verbessert. Nach Angaben des Kindermissionswerkes werden jährlich Projekte in mehr als 100 Länder weltweit unterstützt. „Ob Peru, Libanon, Indien oder Senegal - wo ein sicheres Aufwachsen von Kindern gefährdet ist, helfen wir durch unsere Projektpartner vor Ort“, schreibt das Hilfswerk auf seiner Internetseite www. sternsinger.de auf der man viele Informationen über die Verwendung der Spenden nachlesen kann. Im Jahr 2018 wurden nach Angaben des Hilfswerks 43 Prozent der Spenden in Bildung, 25 Prozent in soziale Integration, 16 Prozent in Gesundheit, 7 Prozent in Kinderschutz, 3 Prozent in den Bereich Pastoral, 2,5 Prozent in Ernährung und 1,5 Prozent in Nothilfe investiert. Zum Bereich soziale Integration gehören zum Beispiel Programm zur Traumabewältigung bei Kindersoldaten, Reha-Zentren für Kinder mit Behinderung oder Hilfen für Straßenkinder.
Die einundzwanzig hochmotivierte Sternsinger in Haarbrück wurden nach der Heiligen Messe von Pastor Lücking ausgesandt, um den Segen Gottes in die Häuser zu bringen. Die Bewohner warteten schon auf die bunten Könige, öffneten die Türen und empfingen sie herzlich. Sieben Gruppen sammelten in Haarbrück für die diesjährige Sternsinger-Aktion: "Segen bringen, Segen sein ! Frieden- Im Libanon und weltweit." Jeder Spender brachte sich somit für den Frieden ein - und die Gemeinde Haarbrück konnte einen tollen Betrag in Höhe von 1.105,52 Euro zu der Aktion beitragen. Nach dem gemeinsamen Mitttagessen waren sich alle einig: "Es hat Spaß gemacht und wir sind im nächsten Jahr wieder dabei!"

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder