Drucken Versenden
Schützenball mit Siegerehrung zur Stadtmeisterschaft

Ramona Arndt ist unschlagbar

Von Peter Vössing
Blankenau – Traditionell werden gegen Ende des Monats Oktober die Sieger der Beverunger Stadtmeisterschaft der Schützen gekürt. Eigentlich sollte der Schützenball in Dalhausen stattfinden. Aber die Beverdörfler mussten passen. So ist die St. Josef Bruderschaft Blankenau eingesprungen und die Sieger des Städtewettkampfs wurden im Hotel Weserblick in Blankenau geehrt.

Bild anzeigen

Die Sieger der Schützen-Stadtmeisterschaft 2019.

© Foto: Vössing

Gespannt warteten die Schützen der Schützenvereine der Stadt Beverungen auf die Bekanntgabe der Ergebnisse. Das ganze Jahr über fanden auf den Schießanlagen der teilnehmenden Vereine die Schießwettbewerbe statt. Spannende Wettkämpfe in den drei Altersklassen Jugend, Schützen und Senioren entschieden über Sieg und Niederlage.
Die Festansprache hielt Hans-Georg Gocke, der nach fast 20 Jahren das Amt des Gremiumsvorsitzenden der Stadtmeisterschaft jetzt niederlegen wird.
Er fand es befremdlich, dass die eigentlich als Ausrichter des Schützenballs geplante Dalhauser Schützenbruderschaft so kurzfristig absagte und fand es toll, dass die Blankenauer Schützenbruderschaft St. Josef kurzfristig eingesprungen war.

Bild anzeigen

Matthias Mikus nahm die Glückwünsche zum Gewinn des Stadtpokals vom Gremiumsvorsitzenden Hans-Geog Gocke entgegen.

© Foto: Vössing


Er bedankte sich bei seinem Team, bestehend aus Christoph Koch (Schießleiter), Georg Dressler (Schriftführer) und Dieter Riepe (Auswerter), das wieder maßgeblich an der Durchführung der Stadtmeisterschaft und des Stadtpokals beteiligt war, für das Engagement. Gocke fand lobende Worte für alle Schützen, die teilgenommen hatten, wenngleich diese Zahl in den letzten Jahren rückläufig ist. Er forderte die erfolgreichen Schützen dazu auf, auch in Zukunft ihr Können unter Beweis zu stellen und nicht so erfolgreiche Schützen weiter ihr bestes zu geben, um vielleicht in Zukunft in den Siegerlisten zu finden zu sein.
Traditionsgemäß überreicht der Bürgermeister oder einer seiner Stellvertreter, den durch die Stadt Beverungen, zur Förderung des Gemeinschaftssinns zwischen den Ortschaften und der Kernstadt, eigens gestifteten Stadtpokal an die Sieger. Leider war keiner von ihnen anwesend, sodass Dieter Riepe, der die Schießen akribisch auswertet mit der Aufgabe in diesem Jahr betraut wurde. Die Rundenwettkämpfe waren bereits beendet. Gespannt warteten die anwesenden Schützenabordnungen der Vereine des Stadtgebietes auf die Bekanntgabe der Ergebnisse.

Bild anzeigen

Ramona Arndt (hier mit Hans-Georg Gocke, Christoph Koch und Dieter Riepe) ist mit insgesamt 10 Titeln auf den Siegerlisten seit 1991 zu finden.

© Foto: Vössing


Erfolgreichster Verein war in diesem Jahr der Schützenverein Amelunxen, der in den Altersklassen Schützen und Senioren an erster Stelle zu finden war. Die jugendlichen Schützen aus Drenke konnten in ihrer Altersklasse den Siegertitel erringen. Die wohl erfolgreichste Schützin aus dem Stadtgebiet kommt aus Drenke. Bereits zum 7. Mal gewann Ramona Arndt den Titel in der Schützenklasse und zum 10. Mal (Schützen- und Jugendklasse) insgesamt. Sie ist damit einsame Spitzenreiterin in der Rangliste dieses Wettbewerbs seit 1991. Kein Schütze war jemals erfolgreicher. Mit 386 Ring verwies sie in diesem Jahr Melanie Seidler (283 Ring) auf Rang 2 und Manfred Deutsch (282 Ring) aus Wehrden auf den dritten Platz.
Besonders dominant trat Drenke in der Jugendklasse auf. Neben dem Titel als bester Verein waren mit Ferdinand Mönnekes (144 Ring) auf Platz 1 und Nils Knipping (139 Ring) an dritter Stelle zwei Drenker in den Platzierungen zu finden. Lediglich der Beverunger Justus Menger (140 Ring) konnte mit dem 2. Platz in die Phalanx der Drenker eindringen. Bei den Senioren war die Amelunxerin Adelheid Struck (142 Ring) die beste, gefolgt von Dieter Riepe (140 Ring) aus Würgassen und Bernadette Struck (140 Ring), ebenfalls aus Amelunxen, dem Siegerteam in diesem Wettbewerb.
Den Stadtpokal holte sich beim Schießen auf der Anlage in Drenke am 13. Oktober die Heimmannschaft aus dem Höhendorf.
Die insgesamt 25 Pokale nahmen die Schützen aus den Händen von Christoph Koch, Hans-Georg Gocke und Dieter Riepe entgegen. Nach der Siegerehrung ging man zum gemütlichen Teil über. „Robert“ sorgte mit schwungvoller Musik für einen ausgelassenen Abend im Hotel Weserblick.

Die Ergebnisse der Stadtmeisterschaft 2015: Schützen - Mannschaft: 1. Platz: 1121 Ring Amelunxen 1
2. Platz: 1114 Ring Drenke 1
3. Platz: 1112 Ring Wehrden 1

Einzelschützen: 1. Platz: 286 Ring Ramona Arndt, Drenke
2. Platz: 283 Ring Melanie Seidler, Amelunxen
3. Platz: 282 Ring (17x10; 8x9; 5x8) Manfred Deutsch, Wehrden
4. Platz: 282 Ring (16x10; 10x9; 4x8) Benjamin Kleinschmidt, Würgassen
Jugend - Mannschaft: 1. Platz: 421 Ring Drenke 1
2. Platz: 399 Ring Beverungen 1
3. Platz: 388 Ring Beverungen 2

Jugend-Einzelschützen: 1. Platz 144 Ring Ferdinand Mönnekes, Drenke
2. Platz 140 Ring Justus Menger, Beverungen
3. Platz 139 Ring Nils Knipping, Drenke

Senioren - Mannschaft: 1. Platz 415 Ring Amelunxen
2. Platz 399 Ring Beverungen
3. Platz 398 Ring Würgassen

Senioren-Einzelschützen: 1. Platz 142 Ring Adelheid Kieneke, Amelunxen
2. Platz 140 Ring (7x10; 6x9; 2x8) Dieter Riepe, Würgassen
3. Platz 140 Ring (6x10; 8x9; 1x8) Bernadette Struck, Amelunxen
4. Platz 140 Ring (5x10; 10x9; 0x8) Dieter Suermann, Beverungen

Stadtpokal (Drenke): Mannschaft: 1. Platz: Drenke mit 245 Ring
2. Platz: Amelunxen mit 240 Ring
3. Platz:Beverungen mit 237 Ring
Einzelschützen: 1. Platz: 50 Ring, Matthias Mikus, Drenke
2. Platz: 50 Ring, Ramona Arndt, Drenke
3. Platz: 50 Ring, Martin Beine, Amelunxen

 

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder