Drucken Versenden
70 Jahre Spielmannszug Dalhausen

Musikalisches Dorffest auf der „Bleiche“

Von Peter Vössing
Dalhausen - Dalhausen stand jetzt ganz im Zeichen der Musik. Der Spielmannszug Dalhausen feierte sein 70-jähriges Bestehen mit einem dreitägigen Dorffest. Dazu war auf dem „Bleicheplatz“ ein Festzelt aufgestellt worden.

Bild anzeigen

Als Gastgeber ging der Spielmannszug Dalhausen als letzter Verein auf die Marschstrecke.

© Foto: Vössing

Mit einer heiligen Messe und einer anschließenden Gefallenehrung am Kriegerdenkmal begannen die Feierlichkeiten im Beverdorf.
Im Mittelpunkt der Festivitäten stand am Samstag der feierliche Festzug durch den Ort mit Gemeinschaftsspiel auf dem Kirchplatz. Mit dem Gastgeber hatten sich insgesamt 9 Musikvereine aus dem Kreis zum Ausmarsch angemeldet. In drei Dreiergruppen ging es dann durch die Straßen Dalhausens. Folgende Spielmannszüge und Musikvereinewaren dabei: Musikverein Auenhausen, Spielmannszug Borgholz, Spielmannszug Istrup, Spielmannszug Ottbergen, Fanfarenzug Siddessen, Spielmannszug Steinheim, Musikverein Spielmannszug Würgassen, Musikverein Dalhausen und der Spielmannszug Dalhausen. Der Spielmannszug Natzungen sowie der Spielmannszug Lütmarsen waren mit einer Abordnung zu Gast.


Vor der Kirche trafen sich dann alle Vereine zum Gemeinschaftsspiel. Zuvor wurde mit Jeffrey Don vom Spielmannszug Istrup der Stabführer ausgelost, der die Ehre hatte, das Gemeinschaftsspiel zu leiten. Nach der „Locke“ vom Spielmannszug Istrup wurden die Märsche „Das Lieben“ und „Preußens Gloria“ von allen beteiligten Vereinen gemeinsam zum Besten gegeben. Von den anwesenden Zuschauern gab es hierfür eine Menge Beifall.

Bild anzeigen

Gemeinschaftsspiel vor der Kirche.

© Foto: Vössing


Im Anschluss ging es dann in das Festzelt auf dem Bleicheplatz. Hier wurden die Gäste vom Vereinsvorsitzenden Alexander Bathe begrüßt, der sich sehr über die große Resonanz zur Einladung freute. Er bedankte sich bei allen Beteiligten, die es ermöglichten mit dem Dorffest einen würdigen Rahmen geschaffen zu haben, um das Jubiläum zu begehen. Auch die beiden Ehrenvorsitzenden Klemens Hennecke und Gert Butterweck und viele ehemalige Spielleute des jetzt ca. 100 passive und aktive Mitglieder zählenden Spielmannszugs ließen sich den musikalischen Nachmittag in Dalhausen nicht entgehen.

Bild anzeigen

Die aktiven Spielleute des Spielmannszugs Dalhausen mit den beiden Ehrenvorsitzenden Klemens Hennecke und Gert Butterweck.

© Foto: Vössing


Es startet im Anschluss das Vorspiel, bei dem jeder der anwesenden Vereine, zwei Stücke seines aktuellen Repertoires spielte. Zum Abschied gab es dann für jeden Verein als Erinnerung einen Miniatur-Tambourstab mit Plakette.
Am Abend stand dann der große Festball, musikalisch geleitet von der „Bevertaler Dorfmusik“, auf dem Programm. Durch das musikalische Wecken der Bevölkerungvom Spielmannszug Dalhausen wurde die Bevölkerung des Ortes zum Frühschoppen im Festzelt eingeladen. Hier hatte sich der Musikverein Dalhausen bereiterklärt, die zünftige Musik dazu zu spielen.
Beim gemütlichen Nachmittag traten noch einmal die Bevertaler Dorfmusiker auf. Im Ansgariushaus wurde Kaffee und Kuchen serviert. Für die Dalhauser ging am späten Nachmittag ein gelungenes Dorffest zu Ende.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder