Drucken Versenden
Stadtpokal der Feuerwehren

Löschgruppe Jakobsberg nutzte Heimvorteil

Von Peter Vössing
Jakobsberg – Vor heimischer Kulisse war die Löschgruppe Jakobsberg Sieger beim Feuerwehr-Stadtpokal der Stadt Beverungen. Die Löschgruppe hatte damit gleichzeitig zwei Gründe, ausgiebig zu feiern. Einerseits der Gewinn des Stadtpokals und andererseits der 80. Geburtstag, der bei den Blauröcken im Höhendorf anstand.

Bild anzeigen

Geschwindigkeit und Geschicklichkeit waren beim Wettkampf gefordert.

© Foto: Vössing

In Jakobsberg war für den Wettkampf extra die Hauptdurchgangsstraße gesperrt worden. Hier mussten die Einsatzkräfte ihre Schnelligkeit und Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Aufgabe war es eine Schlauchbahn von einer Wasserentnahme-Stelle zur Pumpe und von dort in etwa 100 Meter Entfernung zu 3 C-Rohren zu verlegen. Dort mussten mit den Wasserstrahlen drei Klappen umgeworfen werden.
Für die Feuerwehrmänner kein leichtes Unterfangen. Einerseits ging es mit schweren Schläuchen und Kupplungen leicht bergauf und andererseits setzte die Hitze den Einsatzkräften zu. Unter den kritischen Augen von Feuerwehrmännern aus dem benachbarten Borgentreich musste die gesamte Aufgabe fehlerfrei in kürzester Zeit absolviert werden.


Das Team aus Jakobsberg war am Ende siegreich und deklassiert mit einer Gesamtzeit von 2 Min. 54. Sek. Die gegnerischen Teams. Auf den zweiten Platz kam die Löschgruppe Haarbrück mit 3 Min. 43 Sek. Gefolgt von Herstelle mit 4 Min. 6 Sek. Und Amelunxen mit 4 Min. 11 Sek.
Leider nahmen nur 4 Wehren und die Jugendfeuer Beverungen (sie bewältigte die Aufgabe in großartigen 5 Min. 1 Sek.) an dem Wettbewerb teil. Grund war sicherlich das anhaltende schöne Wetter, das viele Feuerwehrmänner zum Ernteeinsatz auf den heimischen Feldern rief.

Bild anzeigen

Die Jugendfeuerwehr bewälltigte mit Bravour die Übung. Foto: Vössing

© Foto: Vössing


Löschgruppenführer Nils Hanewinkel war natürlich stolz, dass seine Feuerwehrleute die Challenge in einer Rekordzeit absolvierten. Dafür gab es auch von den anderen Teilnehmer des Wettkampfes viel Beifall.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder