Drucken Versenden
Kinderschutzbund Beverungen

Kinder probieren Kampfsport aus

Von Barbara Siebrecht
Lauenförde – Judo, die japanische Kampfkunst dient auch dazu Körper und Geist in Einklang zu bringen erläuterte Pascal Pape, der für den TG Lauenförde das Judo-Training leitet. Mit der Kindergruppe des Kinderschutzbundes führte er ein Schnuppertraining durch und war begeistert vom Eifer der Kinder.

Bild anzeigen

Richtig seitwärts Fallen zu lernen beim Judo-Schnuppertraining probierten (v. l.) Jona, Leonie, Noah, Nils, Fynn Luca, Robin und Marvin mit den Trainern Len Marunde (rechts) und Pascal Pape.

© Foto: Siebrecht

An zwei Tagen lernten die sieben Kinder zunächst das richtige Fallen und Würfe, die den Partner/Gegner aus dem Gleichgewicht bringen. Am ersten Tag wurde auf dem Boden gerangelt und versucht den Gegner festzuhalten. Am zweiten Tag wurde auch im Stehen geübt. Am meisten Spaß hatten die Kinder beim Kampfspiel „Alle gegen den Trainer“. Pascal Pape meinte „Das Schnuppertraining mit der Kindergruppe des Kinderferienprogramms hat mir riesigen Spaß gemacht, als Dankeschön habe ich bei dem heißen Wetter ein Eis spendiert.“.
Pascal Pape trainiert selbst schon seit 12 Jahren Judo und leitet die Judo-Gruppen in der neuen Turnhalle in Lauenförde für die Turngemeinschaft Lauenförde. Das Anfängertraining für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren findet freitags zwischen 16 und 17.30 Uhr statt, die Fortgeschrittenen treffen sich im Anschluss bis 19 Uhr. Als weitere Trainer sind Len Marunde und Lisa-Marie Lübkes im Einsatz. Zu den bestehenden Gruppen können weitere Teilnehmer dazukommen. Gerne würde Pascal Pape auch eine Erwachsenen-Gruppe gründen. Wer Interesse am Judo-Training hat, kann sich bei Pascal Pape unter der Telefonnummer 01573-7357080 melden.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder