Drucken Versenden
Insbesondere die Jugend wird bedacht

Juventa verteilt Erlös

Von Barbara Siebrecht
Beverungen - Im Frühjahr 2018 hatte der Juventa-Club ein spektakuläres Event für das Stadtgebiet organisiert. Beim Juventa –Warrior-Wettstreit gab es spannende Zweikämpfe auf der luftgepolsterten Hindernisbahn in der Innenstadt.

Bild anzeigen


Die Mädchen Tiziana Spatz und Alannah Kiene, (v. l.) Melanie Spatz, Elke Kiene, Roger Berger, Anja Berger und Rosi Frischemeyer vom Kinderschutzbund, und (rechts) Schwimmmeister Alexander Klaus, sowie Heiner Hake und Katharina Vieth vom Förderverein der Batze nahmen die Spende von Uwe Söder und Tobias Rolff (Mitte) entgegen.

© Foto: Siebrecht

Die Idee stieß auf riesiges Interesse, so dass die Anmeldeplattform im Internet für die Mannschaften schon Tage vor dem Ereignis geschlossen werden musste. Am Wettkampftag traten 40 Mannschaften gegeneinander auf der 35 Meter langen Bahn an. Hunderte von Zuschauern verfolgten die Wettkämpfe und genossen die Spezialtäten auf die Hand aus den Food-Trucks. Aus dem Erlös der Veranstaltung möchte der Juventa-Club Beverunger Vereine und Einrichtungen unterstützen, die von allen, insbesondere der Jugend genutzt werden. Je 500 Euro vergibt der Verein an die Ortsgruppe des Kinderschutzbundes und an den Förderverein des Schwimmbades „Die Batze“.
Der Vorsitzende des Juventa-Club, Uwe Söder meinte, wir engagieren uns für Beverungen und möchten das Geld direkt im Dorf lassen es soll Kernstadt und Ortschaften gleichermaßen zu Gute kommen.“. Wir freuen uns riesig, mit der Spende können wir uns eine Busreise leisten“, äußerte sich die Teamleiterin Rosi Frischemeyer begeistert. Die Arbeit des Kinderschutzbundes wird rein aus Spenden finanziert. Heiner Hake der Vorsitzende des Fördervereins der Batze bedankte sich ebenfalls herzlich und berichtete, dass die Summe mit in die Finanzierung eines großen Sonnensegels für das Kinderbecken einfließen wird, das als Dringlichstes auf der Vorhabenliste des Vereins steht. Bei den Mitgliedern des roten Kreuzes (Ortsverband Beverungen), die bei der Veranstaltung für eventuelle Notfälle bereit gestanden hatten, bedankt sich der Juventa-Club mit einer Sachspende im Wert von 150 Euro.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder