Partnerschaftsverein Herstelle –St. Valery sur Somme

Jubiläumsbesuch in Frankreich

Von Barbara Siebrecht
Herstelle/St. Valery – Der Besuch des Partnerschaftsvereins Herstelle-St. Valery in Frankreich hatte in diesem Jahr einen besonderen Höhepunkt. Gemeinsam konnten die deutschen und französischen Familien das 50-jährige Bestehen ihrer Partnerschaft feiern.

Bild anzeigen

Gründungsmitglied Gilbert Gauthé, der stellv. Bürgermeister Roger von Heynsbergen, Prof. Dr. Dr. Martin Hörning, Bürgermeister Stephane Haussolier, Yveline Debray, Meinolf Suermann beim festlichen Abend

© Foto: Siebrecht

Mit31 Personen fuhr die deutsche Gruppe mit Bus und Privatwagen an die Nordküste Frankreichs zur Mündung des Flusses Somme. Darunter waren auch sechs Jugendliche. Erster, feierlicher Punkt des Programms war der Empfang im Rathaussaal. Bei Cidre (franz. Apfelwein) und Gateau battu, (einer regionalen Spezialität vergleichbar einem Gugelhupf) erzählte man sich erste Neuigkeiten und die neuen Mitglieder lernten ihre Tauschpartner kennen. Der nächste Tag wurde in den Familien verbracht. Am Sonntag stand eine Fahrt zu Schloss Chantilly in der Nähe von Paris an. Das Schloss mit Wassergraben, weitläufigem englischen Park und Barockparterre sowie einem Pferdemuseum mit Pferdeshow begeisterte alle Teilnehmer. Beim Gesellschaftsabend, dem Vorabend der Abreise wurde die Geschichte der Städtepartnerschaft noch einmal gemeinsam beleuchtet. Der Bürgermeister St. Valery´s, Monsieur Stephane Haussolier und Gründungsmitglied Gilbert Gauthé waren anwesend. Die Initiative ging anfangs von deutscher Seite aus. Der damalige Hersteller Bürgermeister Fritz Robrecht
fuhren mit einer Gruppe Gleichgesinnter nach Frankreich und konnten die französische Seite von der Idee einer Städtepartnerschaft begeistern. Mit dem Gegenbesuch am 17. Mai 1969 wurde die Partnerschaft besiegelt. Der stellvertretende Bürgermeister Roger von Heynsbergen, der die deutsche Gruppe begleitete, zeigte sich tief beeindruckt von der Kontinuität der Freundschaft, versprach sich künftig auch im Rat der Stadt Beverungen für mehr Engagement des Stadtrates für die fünf Städtepartnerschaften einzusetzen. Als Gastgeschenk überreichte die deutsche Gruppe eine Collage, die aus 12.000 Fotos von den Treffen bestand. Sie zeigt die Ortsansichten von Herstelle mit Weser, Burg und Kloster, die mit der Küstenansicht St. Valerys zu einem Landschaftsbild verschmolzen wurde. Dies soll die enge Verbundenheit, die in 50 Jahren Partnerschaft sich entwickelte, verdeutlichen.
Während des anschließenden Festessens wurden noch viele Erinnerungen ausgetauscht und mit unterhaltsamen Programmpunkten ausgelassen gefeiert. Beim Abschied am nächsten Morgen versprach man sich, sich im nächsten Jahr zur Jubiläumsfeier auf deutschem Boden wiederzusehen.