Zehntes KulturForum im Kulturland Kreis Höxter

Jetzt anmelden für drei Tage voller Fantasie und Aktivitäten

Bild anzeigen

Stickeln, die Organisatoren Sara Da Costa Mendes und Gerhard Antoni sowie Peter Heinemann, stellvertretender Leiter des Berufskollegs Kreis Höxter.

© Foto: Kreis Höxter

Kreis Höxter (wrs) - Zaubern, Tanzen, Zeichnen, Songwriting, Theater spielen, Jonglieren oder ein eigenes Hörspiel aufnehmen – das und noch viel mehr können Schülerinnen und Schüler beim 10. KulturForum im Kulturland Kreis Höxter. Das kostenlose Werkstatt-Angebot findet vom 2. bis 4. August im Berufskolleg Kreis Höxter in Brakel statt.
„Wir sind Ermöglicher, keine Erzeuger.“ Mit dieser einfachen Formel fasst Organisator Gerhard Antoni die Idee und das Erfolgsrezept des KulturForums zusammen. „Es geht nicht darum, Künstlerinnen und Künstler zu erschaffen. Wir möchten jungen Menschen die Gelegenheit geben, sich auszuprobieren, einmal etwas Neues zu versuchen und dadurch Erfahrungen zu sammeln. Damit einher geht zumeist auch, dass sich die Teilnehmenden in ihrer Selbstwirksamkeit neu erleben. Und wir möchten ihnen die bunte und spannende Welt der Kunst und Kultur näherbringen, die auch im Kreis Höxter so wunderbar vielfältig ist.“
Schirmherr des KulturForums ist zum zweiten Mal Landrat Michael Stickeln. „Besonders für junge Menschen ist künstlerische und kulturelle Bildung unglaublich wichtig – ganz egal, welchen beruflichen Werdegang sie später einmal einschlagen möchten. Kunst und Kultur fördern Kreativität, Aufgeschlossenheit und den Glauben an die eigenen Fähigkeiten. So schenken Angebote wie das KulturForum jungen Menschen wertvolle Erfahrungen, von denen sie ihr ganzes Leben profitieren können.“
Beispiele dafür hat Gerhard Antoni in den vergangenen neun Ausgaben des KulturForums zu Hauf miterleben dürfen. „Stille oder zurückhaltende Kinder blühen in den Werkstätten plötzlich auf und wachsen über sich hinaus. Es ist unbeschreiblich schön, das miterleben zu dürfen“, beschreibt der Leiter des Kulturteams am Berufskolleg Kreis Höxter in Brakel. Bei der Organisation des 10. KulturForums wird er wieder unterstützt von Sara Da Costa Mendes, die Dienst im Freiwilligen Sozialen Jahr in der Kultur leistet.
Das kostenfreie Angebot des KulturForums – auch für Verpflegung wird gesorgt – richtet sich an junge Menschen im Alter von 6 bis 21. „Eingeladen sind Schülerinnen und Schüler aller Schulklassen in der Region von der ersten Grundschulklasse bis zur Abschlussklasse einer berufsbildenden Schule“, erklärt Gerhard Antoni. Veranstalterin auch der zehnten Ausgabe ist die Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit Bildung Kultur NRW e.V. mit Sitz in Bochum.
Anmeldungen sind ab sofort möglich unter www.bkhx.de/programme/kultur/. Fragen zum KulturForum beantwortet Sara Da Costa Mendes unter der Telefonnummer 05272/3725-18 oder der E-Mailadresse fsj@bkhx.de.