Drucken Versenden
Bauarbeiten an der Umgehungsstraße laufen

Grünbrücke fast fertiggestellt

Von Barbara Siebrecht
Herstelle - Die Arbeiten an der Umgehungstraße der B83, die die Ortschaften Herstelle, Bad Karlshafen und Helmarshausen entlasten soll, gehen voran.

Bild anzeigen

Die Grünbrücke „Schiewe Halbe“ führt den Wirtschaftsweg über die Umgehungstrecke der B83 und soll helfen Biotope zu vernetzen und Wildunfälle zu verhindern.

© Foto: Siebrecht

Die 4,4 km lange Neubaustrecke wird eine Wegstreckenverkürzung von 7,4 km erbringen und ist ein länderübergreifendes Projekt. In beiden Bundesländern laufen gegenwärtig Bauarbeiten. Insgesamt ist der Neubau von sieben Brücken erforderlich, zwei davon auf westfälischer Seite. Das Stahlbetonrahmenbauwerk der Wirtschaftswegbrücke „Schiewe Halbe“, ist fertig gestellt, an der seit April 2018 gearbeitet wurde. „Es handelt sich dabei um eine auf 34 Pfählen (Tiefe bis 9 m) gegründete Bogenbrücke (28 m breit und 23 m lang), die vollständig überschüttet wird. Beidseitig des überführten Wirtschaftsweges, mit einer noch zu erstellenden Asphaltdecke von 3,5 Metern Breite, werden auf der Brücke Pflanz- und Pflegestreifen angelegt“ beschrieb Horst Sinemus, Pressesprecher der Hessen Mobil das Bauwerk. Durch die Bepflanzung soll die Annahme der Grünbrücke durch Wildtiere gefördert werden. Zudem werden auf den bereits vorhandenen Betonfundamenten zwei Meter hohe Irritationsschutzwände aus Holz errichtet. Diese sollen als Querungshilfe für Fledermäuse, die die Tiere von Lärm und Blendwirkung des Verkehrs schützen, dienen.

Bild anzeigen

Der Damm für das Brückenbauwerk über der Hainbach hat seine Endhöhe erreicht.

© Foto: Siebrecht


Der Aushub des Einschnitts in diesem Bereich wurde für den Damm der Brücke über die Hainbach verwendet. Seit dem 20 Juli 2019 wird in Höhe des Hasselhofes am Brückenbauwerk für den Wirtschaftsweg an der Hainbach gearbeitet. Hier wird die B83 auf einem Damm verlaufen, dessen Erdkörper lagenweise aufgebracht und verdichtet wurde. Auf der hessischen Seite laufen Bauarbeiten seit Oktober 2018. Abschieben des Oberbodens und weitere Erdarbeiten sowie Bauarbeiten an zwei Brücken werden durchgeführt.

Bild anzeigen

Die Fahrbahn des Wirtschaftsweges wird noch asphaltiert. An den seitlichen Fundamenten werden Irritationsschutzwände befestigt. 

© Foto: Siebrecht


Die Arbeiten an der Brücke über den Ilkesbach (Hohenberg) auf westfälischer Seite sollen ab März 2020 beginnen. Die Ilkesbachtalbrücke wird als Fünf-Feld-Spannbetonbauwerk mit Plattenbalken-Querschnitt gebaut und 180 Meter lang werden. Sie wird in Höhe des „Idenhofes“ (Familie Hartmann) in einem Geländeeinschnitt münden. Gegenwärtig werden die technischen Pläne zur Ausführung noch im Bundesverkehrsministerium geprüft. Fertigstellung der Strecke ist laut Hessen Mobil für 2022 geplant. Ein Übersichtsplan der Strecke ist auf der Internetseite von www.straßen.nrw.de unter der Suchwort B83 zu finden.

Bild anzeigen

Belebter Oberboden wird auf den abgeernteten Feldern abgeschoben und seitlich gelagert.

© Foto: Siebrecht

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder