Drucken Versenden
„Urgestein“ des Karnevals geehrt

Gold für Manfred Menke

Von Barbara Siebrecht
Beverungen - Den fröhlichen Rahmen der Prunksitzung nutzte der CVWB um eines seiner verdientesten Mitglieder wegen sein jahrzehntelangen Engagements für den Karneval im Dreiländereck ehren zu lassen.

Bild anzeigen

Ordenskanzler Sascha Mantel und der Vertreter des Bundes Westfälischer Karneval, Bernd Bartels-Trautmann bei der Ehrung von Manfred Menke.

© Foto: Siebrecht

Der Vorstand hatte den Antrag auf die zweithöchste Auszeichnung, den Verdienstorden in Gold beim Bund Westfälischer Karneval gestellt. Der Bund Westfälischer Karneval (BWK) dem der CVWB angehört, hat das Ziel, das heimatliche Fastnachtsbrauchtum zu fördern. Von seinem Sitz in Münster aus bietet der Bund den Mitgliedsvereinen Beratung und Schulungen, schließt Rahmenverträge mit der GEMA, fördert den Austausch der Vereine untereinander und die Jugendarbeit. Das 8. Kinder-Tollitäten-Treffen des Bundes Westfälischer Karneval fand 2018 in Beverungen statt.

Bild anzeigen

Auch Manfred Menkes Ehefrau Angela freute sich über die Ehrung und bekam selbst für ihr Engagement im CVWB einen Blumenstrauß.

© Foto: Siebrecht


Das Vorstandsmitglied Bernd Bartels-Trautmann war mit Orden und Urkunde angereist, um Manfred Menke zu ehren. Die Laudatio hielt Rolf-Dieter Crois als Weggefährte des Geehrten. Manfred (Manni) Menke trat 1975 dem frisch gegründeten CVWB per Unterschrift auf einem Bierdeckel in der Gaststätte zur Post in Lauenförde bei. Seither hat er sich vier mal 11 Jahre als Vereinsmitglied und drei mal 11 Jahre in diversen Ämtern im CVWB engagiert. Als Macher im Hintergrund, als Scheunenwart, Wagenbauer, Ordenskanzler, Mitglied im Elferrat und Prinzenführer diente er dem Verein. Im Jahr 1991 wurde er vom Vorstand zum Ordenskanzler auf Lebenszeit ernannt. Unter anderem als Prinzenführer und Bühnenbildbauer ist er auch heute noch aktiv. An seiner Seite war und ist seine Ehefrau Angela, die selbst aktiv dem CVWB angehört.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder