Drucken Versenden
Jubiläum der Reha-Sport-Gemeinschaft

Gesundheit und Geselligkeit seit 50 Jahren

Von Barbara Siebrecht
Beverungen – Auf eine erfolgreiche, 50-jährige Vereinsgeschichte kann die Reha-Sport-Gemeinschaft Beverungen zurückblicken. Der Vorstand lud die Mitglieder und Gäste zu einem festlichen Abend mit Buffet und Unterhaltungsprogramm in den Saal Bever der Stadthalle ein. Mit Urkunden von Kreis und Kreissportbund und herzlichen Grußworten wurde der Festtag begangen.

Bild anzeigen

Arnd Köster (Verband der Rehasportvereine NRW), Winfried Gawantka (Kreissportbund), Helmut Schlüter (Vors. Reha-Sport-Gemeinschaft), Bernhard Villmer (stellv. Bgm.) und Heinz-Günter Koßmann (stellv. Landrat) bei der Übergabe der Jubiläumsurkunden.

© Foto: Siebrecht

Als Versehrtensportgemeinschaft wurde die Gruppe 1968 gegründet und hat bis heute zum Ziel, gemeinsam für eine Verbesserung oder Erhaltung des Gesundheitszustandes von Behinderten und Nicht-Behinderten zu wirken. Schon ab Gründung der Gemeinschaft galt es nicht nur gemeinsam den Körper zu ertüchtigen sondern auch, wie es der stellvertretende Bürgermeister Bernhard Villmer bei seiner Laudatio treffend beschrieb, „für Lebensfreude und gegen Einsamkeit“ zu arbeiten. Dazu wurde die Gemeinschaft immer wieder den Erfordernissen der Zeit angepasst. 

Bild anzeigen

Mit dem Sketch „Schillers Schreibtisch“ erfreuten Hiltrud Schäfer und Karin Bötte die Vereinsmitglieder.

© Foto: Siebrecht

Heute treffen sich die Mitglieder und weitere Reha-Sportler in fünf Gruppen: die Koronar-Sportgruppe, die Herz-Gruppe und die Osteoporose-Gruppe montags um 18 Uhr in der Dreifachturnhalle, die Senioren-Sportgruppe dienstags um 19 Uhr in der Realschulturnhalle und Wassergymnastik mit Wirbelsäulen-Sport donnerstags um 18.30 Uhr in der Schwimmhalle in Dalhausen. ÜbungsleiterInnen sind Heidrun Mantel, Ludger Grone, und Nicole Wagenknecht. Neben den Übungsabenden tragen gemeinschaftliche Unternehmungen, wie Wanderungen, Sommer- und Adventsfeiern und Radtouren zu einer guten Gemeinschaft bei. Bis 2001 wurden gemeinsam 14 Tagesfahrten und 25 Mehrtagesfahrten unternommen.

Bild anzeigen

Vorstand, Übungsleiter und betreuende Ärzte des Rehasportvereins: (v.l.) Dr. Otto Suchier, Ludger Grone, Dr Elisabeth Menke- Suermann, Emmi Klein, Heidrun Mantel , Helmut Schlüter, Karl-Heinz Schäfer, Nicole Wagenknecht Karin Bötte, Werner Bötte und Wolfgang Höttemann

© Foto: Siebrecht


Mit Stolz kann die Reha-Sport-Gemeinschaft auf die Vergabe von 295 Sportabzeichen zurückblicken und auf die Aufrechterhaltung und Zertifizierung ihrer Kurse, die zum Teil unter ärztlicher Betreuung durchgeführt werden. Vom Spitzenwert von 280 Mitgliedern ist die Gemeinschaft heute auf 57 Mitglieder geschrumpft, an den Kursen nehmen aber auch Nicht-Mitglieder teil.

Bild anzeigen

Die Urkunde zum 50-jährigen Bestehen der Reha-Sport-Gemeinschaft überreichten Heinz-Günter Koßmann (Mitte) und Bernhard Villmer (rechts) dem Vorsitzenden Helmut Schlüter.

© Foto: Siebrecht


Die Ehrengäste waren sich in ihren Grußworten einig, würdigten die Leistung der Ehrenamtlichen, die die Reha-Sport-Gemeinschaft leiteten und leiten und wünschten für die Zukunft viel Erfolg und Unterstützung.
Die Mitglieder konnten sich am Jubiläumsabend neben dem Buffet an zwei Sketchen und dem Auftritt der „Frackophoniker“ erfreuen, die Lieder der Comedian Harmonists präsentierten. Wer sich für die Angebote der Reha-Sport-Gemeinschaft interessiert findet ausführliche Informationen auf der Internetseite www.rsg-beverungen68.de.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder