Drucken Versenden
Partnerschaft mit St. Valery

Gastfamilien gesucht

Herstelle/St. Valery (brbs) - Rund 50 Jahre besteht die Partnerschaft zwischen den Orten Herstelle und dem französischen Saint Valery in der Picardie im Norden Frankreichs bereits. Jedes Jahr zum Pfingstfest treffen sich Familien aus beiden Ländern. In diesem Jahr besuchen die französischen Gäste ihre Gastfamilien in Herstelle und Beverungen. Der Partnerschaftsverein sucht noch Familien, die sich an dem Austausch beteiligen möchten und Interesse haben, französische Gäste zu beherbergen. Willkommen sind nicht nur Hersteller Bürger sondern auch Familien aus den umliegenden Orten.

Bild anzeigen

Malerische Häuserzeile in St. Valery

© Foto: Hörning

Wer die Tugend der Gastfreundschaft pflegen möchte und Interesse am kulturellen Austausch hat, könnte eine Familie mit zwei Töchtern, von denen die Älteste (12 Jahre), das erste Jahr Französisch in der Schule hat, aufnehmen. Die Mutter kann auch etwas Deutsch. Weiterhin sucht eine 14-jährige Französin eine Gastfamilie mit einem etwa gleichaltrigen Jugendlichen. Ein älteres Paar (über 50) die bereits mehrmals am Austausch teilgenommen haben, möchten Herstelle erneut besuchen und würden sich über eine Einladung sehr freuen.
Für den Besuch an Pfingsten 2018 sind eine Reihe gemeinsamer Veranstaltungen des Vereins geplant, unter anderem der Besuch der Stadt Einbeck und des PS-Speichers am Sonntag sowie das Abschiedsessen am Montag in Blankenau. So ist niemand mit seinem Besuch auf sich allein gestellt. Die Erfahrung zeigt, dass auch geringe Französischkenntnisse ausreichen, um sich zu verständigen.
Wer französische Gäste aufnimmt, kann in der Regel mit einer Gegeneinladung im nächsten Jahr rechnen. St. Valerie ist eine Reise wert und besitzt eine mittelalterliche Oberstadt mit einem schönen Schloss, einen eigenen Yacht- und einen Fischereihafen und sehr schönen Stränden in unmittelbarer Nähe.
Wer Interesse hat, jemanden über Pfingsten (Freitagabend bis Dienstagmorgen) aufzunehmen, und vielleicht auch nächstes Jahr zum Gegenbesuch nach Frankreich mitzugfahren, melde sich bitte beim Vorsitzenden des Partnerschaftsvereins, Prof. Hörning: martin@hoerning.net.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder