Drucken Versenden
Kissenprimel duften und leuchten

Freude am Frühling

Von Barbara Siebrecht
Beverungen - In diese Zeit der Sorge und der Isolation finden viele Menschen Freude und Trost an der Strahlkraft der erwachenden Natur. Bäume und Sträucher beginnen mit der Blüte. Tulpen und Narzissen leuchten in den Beeten- Mit ihrer Leuchtkraft in vielen Farben bringen die Kissenprimeln den Frühling in die Häuser und auf den Balkon.

Bild anzeigen

Leuchtkraft und Duft der Primeln bezaubern.

© Foto: Siebrecht

Schon Ende Februar werden die ersten Primeln im Handel angeboten. Gärtner sprechen die sehr vielgestaltige Gruppe von Primeln, die aus Kreuzungen der einheimischen Stängellosen Primel und der Schlüsselblume miteinander und mit Arten aus Asien entstanden sind, als Primula Vulgaris-Hybriden an. In der Natur kommen Primeln in Deutschland an Bachläufen, in Gebüschen oder Wäldern vor.
Nicht nur für die Leuchtkraft ihrer Blütenfarben sondern auch für ihren feinen, süßen Duft werden die Primeln geliebt. Eine Vielfalt an Sorten ist mittlerweile im Handel. Im Trend sind gerade Primeln mit gewellten Blütenblättern.

Bild anzeigen

Primeln-Sorten mit gewelltem Blütenrand sind im Trend.

© Foto: Siebrecht


Alle Primel, die jetzt im Verkauf sind, wurden unter Folie oder im Gewächshaus angetrieben und schon vorzeitig zum Blühen gebracht. Deshalb können sie auch durch Nachtfröste, die bis Mitte Mai auftreten können, geschädigt werden. Wenn Frost angekündigt wurde ist es gut, wenn man die mit Primeln bepflanzten Töpfe oder Kästen über Nacht in Haus stellt oder sie mit einer Decke oder einem Vlies über Nacht abdeckt.
Im Haus lieben die Primeln kühle Temperaturen um 10 bis 15 Grad und blühen dann lange und ausdauernd. Bei Raumtemperaturen um 20 Grad muss auf regelmäßiges Gießen geachtete werden. Nasse Füße nimmt die Primel aber schnell übel und ihre Wurzel faulen. Dann hängen die Blätter schlaff herunter und sehen aus, als ob die Pflanze zu trocken wäre. Verblühte Blüten solle man an ihrer Basis abknipsen. Aus dem Zentrum der Blattrosette entstehen wieder neue Blüten.
Frühblüher einpflanzen:
Sind die Primel im Haus verblüht, können sie in den Garten gepflanzt werden. Hier fühlen sie sich an einem halbschattigen Standort mit leicht feuchter Erde am wohlsten und vermehren sich über Samen, die von Ameisen verbreitet werden. Besonders hübsch sehen Primel im Garten unter und am Rand von Ziersträuchern aus. Hier sollten sie am besten in kleinen Gruppen gepflanzt werden. Im nächsten März werden die Primeln auch im Garten wieder Blüten ansetzen und werden gerne von Hummeln und Wollschwebern besucht. .

Bild anzeigen

Primeln können im Garten ausgepflanzt werden.

© Foto: Siebrecht


Auch die in Töpfen gekauften und verblühten Narzissen, Krokusse, Hyazinthen und Tulpen können im Garten ausgepflanzt werden. Die Zwiebeln sollten doppelt so tief eingepflanzt werden, wie sie selber dick sind. Das Laub der Pflanzen darf nicht abgeschnitten werden, damit die Pflanzen Fotosynthese betreiben und Nährstoffe fürs nächste Jahr in der Zwiebel einlagern können.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder