Drucken Versenden
150 Jahre Kyffhäuser Kameradschaft Beverungen

Festwochenende in und um die Stadthalle

Von Peter Vössing
Beverungen – Für die Beverunger ist das zweite Wochenende im Juli ein magisches Wochenende. An diesem Wochenende wird alle zwei Jahre Schützenfest gefeiert.

Bild anzeigen

Carl-August Schübeler (l.) und Daniel Zarnitz erläutern das Festprogramm.

© Foto: Peter Vössing

In der Coronaphase war dies nicht möglich und da erst im nächsten Jahr wieder ein Schützenfest stattfindet, ist jetzt die Kyffhäuser Kameradschaft in die Bresche gesprungen. Und das aus gutem Grund: begeht man doch 2022 das 150-jährige Bestehen.
So war den Verantwortlichen um den Vorsitzenden Carl-August Schübeler klar, vom 8. bis 10. Juli wird gefeiert. Unter dem Motto “Wir feiern FESTE“ soll es in und um die Beverunger Stadthalle ein unbeschwertes Feier-Wochenende geben.
„Wir haben unseren Verein bewusst zurückgenommen und deshalb wird es nur einen ca. eineinhalbstündig Festakt mit kurzem Ausmarsch geben“, erläutert Carl-August Schübeler das Programm.
Mit einer Party unter dem Motto „Schlager meets Pop“ beginnen am Freitagabend um 20 Uhr die Feierlichkeiten. DJ Toto sorgt an den Turntables agieren und Stargast Julian Sommer möchte mit seinen Mallorca-Krachern für Stimmung sorgen.
Nach einer ausgedehnten Kennenlernphase am Samstag ab 15 Uhr treten Fahnen-Abordnungen in einer Ehrenformation an der Stadthalle an und gemeinsam mit weiteren Teilnehmern, unter ihnen eine Abordnung des ABC-Abwehrbataillons Höxter und des Beverunger Schützenvereins, vom ZOB aus zum Festakt am Rathaus marschieren. Dort hält der Schirmherr, Landrat Michael Stickeln, eine Jubiläumsansprache und Christian Haase (MdB) geht auf die Geschichte des Jubiläums-Vereins ein. Danach wird feierlich am Ehrenmal einen Kranz niedergelegt. „Vor allem zur Mahnung für den Weltfrieden, wollen wir aufrufen und zusammenkommen“, erläutert Schübeler. Im Anschluss will man eine ausgelassene Party in und an der Stadthalle feiern. „Wir haben uns bewusst dazu entschieden, die Band vor der Bühne auftreten zu lassen, damit man sie auch vom Außenbereich aussieht. Dort werden Bierzeltgarnituren und große Sonnenschirme aufgestellt. Wir sind durch dieses Konzept sehr flexibel und können zur Not bei Regen in die Halle gehen“, erläutert Stadthallenwirt Daniel Zarnitz das Konzept. Für die Unterhaltung werden die Partyband „FLEXX“ und wiederum Julian Sommer sorgen.
Der Sonntag beginnt ab 9 Uhr mit einem Schützenfrühstück. Nach dem ökumenischen Gottesdienst wird es einen feierlichen Freibier-Anstich geben. Mit einem großen Kuchenbuffet von fleißigen Beverunger Bäckerinnen hergestellt, das zugunsten der Menschen in der Ukraine durchgeführt wird, soll mit „Open-End“ gefeiert werden. Sebastian Hegener begleitet die Feiernden musikalisch durch den Tag.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder