Drucken Versenden
Trendsportart trainieren

Faszination Einrad

Von Barbara Siebrecht
Beverungen – Für das Fahren auf dem Einrad brauchet es einen hervorragenden Gleichgewichtssinn. Fahren ist jedoch nur der erste Schritt. Die Trendsportartler
Versuchen sich auch an Tricks ähnlich wie die, die man vom Skateboard-Fahren kennt.

Bild anzeigen

Noah Hoesterey will mit dem Einrad ein Hindernis überspringen.

© Foto: Siebrecht

Das Einradfahren begeistert auch Menschen im Weserbergland. Über Christoph Hartmann aus Tietelsen, Weltmeister im Einrad-Marathon wird schon seit Jahren in der Lokalpresse berichtet. Jetzt stellte Noah Hoesterey (11 Jahre) sein Hobby, gemeinsam mit Freunden und Trainingspartner von der einzigen Einrad-Schule in Deutschland „Rideone“ aus Solingen beim Kinderfest in Beverungen vor. Oliver Lange, ehrenamtlicher Mitarbeiter beim Kinderschutzbund hatte ihn gebeten, sein Können zu zeigen. Auch der Marathon-Fahrer Christoph Hartmann erzählte dort von seinem Sport und zeigte, welche hohen Geschwindigkeiten man mit dem Einrad erreichen kann. Kinder und Erwachsene durften nach der Vorführung selbst einmal das Einrad-Fahren ausprobieren.
Mit neun Jahren hatte Noah diesen Sport für sich entdeckt und bekam erste Anleitung von Patrick Dierks aus Herstelle. Seit zwei Jahren übt der Wehrdener seine Tricks im elterlichen Carport nach Anregungen von Internetvideos oder Videos von Trainingspartnern, nimmt an Workshops teil und fährt zu internationalen Vergleichswettbewerben. Noah trainiert in den Sparten „Flatland“ Ticks auf ebenem Untergrund und „Street“ bei der Hindernisse wie Treppen, Kisten oder Paletten übersprungen werden. Beim Extreme-Unicycling–Contest in Newark in England war er beim Flatland der Junioren jüngster Teilnehmer.
Noah würde sich sehr freuen, wenn sich in seiner Heimat eine Einrad-Trainingsgruppe zusammenfinden würde. Bestimmt gibt es weitere Jugendliche oder Erwachsene in Beverungen und Umgebung, die gerne das Einradfahren auf Augenhöhe miteinander üben würden. Vielleicht möchten Teilnehmer des VHS-Kurses, der auf der Eisbahn in Beverungen unter Leitung von Trainern der Solinger Schule auf großes Interesse stieß, gemeinsam weitertrainieren. Wer sich mit Noah austauschen möchte, kann die Familie unter Michael@hoestery.org per E-Mail anschreiben.
Der Kreissportbund zeigt Interesse eine Einrad-Gruppe im Kreisgebiet aufzubauen. Auch eine Einrad-Hockey Mannschaft wäre denkbar.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder