Drucken Versenden

Anzeige

Alltagskompetenzen fördern und erhalten

Ergo- und Lerntherapie-Praxis eröffnet

Beverungen (bs) Mit der Eröffnung einer eigenen Praxis nahe ihrem Wohnort geht für Tatjana Vollert aus Beverungen und Alexandra Disselhoff aus Wehrden ein großer Wunsch in Erfüllung. Seit Jahresbeginn sind die beiden im Dachgeschoss des Hauses Lange Straße 3 in Beverungen neben der ehemaligen Stadtmühle für ihre Patienten da. Sie freuen sich, über die großzügigen Räumlichkeiten, die mit Aufzug erreichbar sind in dem Gebäude, das sich zu einem kleinen Arzt- und Therapiezentrum entwickelt hat. Beide Damen bieten Lern- und Ergotherapie an und arbeiten dabei in folgenden Teilgebieten: Pädiatrie, Geriatrie, Orthopädie, Traumatologie, Rheumatologie, Neurologie und Psychiatrie.

Bild anzeigen

Alexandra Disselhoff (stehend) und Tatjana Vollert eröffneten ihre eigene Praxis in Beverungen und unterstützen ihre Patienten fachkundig in der Bewältigung ihres Alltags.

© Foto: Siebrecht

Die Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind. Die Einschränkung kann angeboren sein oder durch einen Unfall, eine akute Erkrankung wie eine Schlaganfall oder eine chronische Erkrankung wie Parkinson oder Multiple Sklerose verursacht werden. Bei Kindern mit Entwicklungsstörungen können die Ergotherapie und die Lerntherapie ausgleichen und die Weiterentwicklung unterstützen. Ziel der Ergotherapie ist es, Alltagskompetenzen zu trainieren, wieder herzustellen oder individuelle Alternativen zu finden, um eine größtmögliche Selbständigkeit, gesellschaftliche Teilhabe und Lebensqualität zu ermöglichen.
Während der Therapie, die in den Praxisräumen oder auf Verordnung auch Zuhause stattfinden kann, wird mit Medien gearbeitet und individuell sinnvolle Tätigkeiten werden ausgeübt. In der frisch renovierten, hell und freundlich gestalteten Praxis in der Lange Straße 3 im Dachgeschoss gibt es dazu auch eine Werkstatt in der beim Flechten, Malen, oder Modellieren unter anderem Bewegungsabläufe der Feinmotorik, die Auge-Hand-Koordination und die Handlungsplanung trainiert werden können. In einen großen Bewegungsraum mit Sprossenwand, Trampolin und Bällen wird der ganze Körper mobilisiert und zum Beispiel der Gleichgewichtssinn gefördert. In der Lerntherapie kommen auch Lernspiele zu Einsatz, die zum Beispiel Aufmerksamkeit und Konzentration, und das Erkennen von Mengen, Farben oder Formen fördern, Grundkompetenzen für das Lernen in der Schule.
Für Alexandra Disselhoff und Tatjana Vollert, die beide schon viele Jahre Berufserfahrung als Ergo- bzw. Lerntherapeutin gemacht haben, steht immer der jeweilige Patient mit seinen individuellen Bedürfnissen und Zielen im Mittelpunkt. Die Ergotherapie kann vom Arzt verordnet. Die Ergo- und Lerntherapie-Praxis Dissehoff & Vollert ist unter Tel. 05273/22 00 648 oder per E-Mail unter info@ergolerntherapie.de zu erreichen. Die Internetseite www.ergolerntherapie.de wird demnächst freigeschaltet.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder