Drucken Versenden
Exerzieren und Zapfenstreich beim Schützenfest

Erfolgreicher Auftakt des Festes

Beverungen (pv) - Mit dem Exerzieren und der Ordens- und Medaillenvergabe sowie dem feierlichen Zapfenstreich begannen die Feierlichkeiten zum großen Schützenfest in Beverungen.

Bild anzeigen

Feierliche Stimmung beim „Großen Zapfenstreich“ auf dem Kellerplatz.

© Foto: Vössing

Nach einjähriger Pause durften die Beverunger Schützen wieder ihre Uniformhemden in Blau und Weiß anziehen. Das Warten hatte ein Ende und mit dem traditionellen Exerzieren auf den Weserwiesen fiel der Startschuss für das größte Schützenfest der Region.
Bereits am Donnerstagabend wurde mit dem Exerzieren begonnen. Man wollte sich ja schließlich nicht beim großen Festzug blamieren.


Mit eiserner Hand führten die Offiziere beider Kompanien das Kommando und brachten die etwas aus der Übung geratenen Schützen wieder schnell in die Spur. Leichte Unsicherheiten beim Präsentieren der Gewehre waren zwar noch vorhanden, aber auch die wurden ausgemerzt. Als dann die Musikkapellen einsetzten und den Marschtakt vorgaben, waren auch die Probleme beim Gleichschritthalten vergessen.
Unter den fachkundigen Augen der Patenkompanie vom ABC-Abwehrbataillon 7 lief dann alles wie geschmiert.
Seine Majestät Major Dr. Norbert Richter und Ihre Majestät Alexandra Groppe schritten dann zur Tat und verliehen die Medaillen und Orden an die stolzen Schützen. Wochenlang hatten sie für diesen Augenblick am Schießstand gekämpft.


Es folgte der große Auftritt von Leutnant Norbert Loep. Er hatte die Ehre in Vertretung für den verhinderten Major Dr. Norbert Richter, der ja bekanntlich die Königswürde innehatte, vor zahlreichen Zuschauern auf dem Rathausplatz den großen Zapfenstreich zu leiten.
Fackelträger, Soldaten des ABC-Abwehrbataillons, Kyffhäuser Kameraden und Schützen nahmen an dieser feierlichen Zeremonie teil. Hauptmann Norbert Loepp hat seine Aufgabe mit Bravour gemeistert und erhielt den Dank des Majors. Der Spielmannszug Fürstenau und die Blaskapelle Brenkhausen spielten die traditionellen Musikstücke.

Bild anzeigen

Formaldienst auf dem Hakel.

© Foto: Vössing


Nach der Nationalhymne hieß es „Abmarsch“ zum Zelt. Hier folgte der erste ausgelassene Festabend. Die Partyband „Flexx“ heizte dabei den Schützen mit ihrer Begleitung ordentlich ein.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder