Ehrung für Deutsche Meister im Quadrathlon

Eintrag in das Goldene Buch der Stadt

Von Peter Vössing
Beverungen – Eine besondere Ehre kam den beiden Sportlern des Wassersportvereins Beverungen, Gabi Menke und Lars Koch zuteil. Sie durften sich nach der Erringung der Deutschen Meisterschaft ins „Goldene Buch“ der Stadt Beverungen eintragen.

Bild anzeigen

Eintrag ins „Goldene Buch“: (v.l.) Gabi Menke, Bürgermeister Hubertus Grimm und Lars Koch.

© Foto: Vössing

Im Rahmen der Auszeichnung der Ehrenamtspreisträger der Stadt Beverungen durfte sich die beiden Sportler, die durch ihre besonderen Leistungen zu Botschaftern der Stadt Beverungen geworden sind, gleich nach Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsident Armin Laschet im „Goldenen Buch“ der Stadt verewigen.
Zur Erklärung erläuterte Hubertus Grimm zunächst, was die Sportart der beiden, nämlich Quadrathlon, eigentlich ist: „Sie kennen alle den Triathlon? Richtig. Eine ziemlich anstrengende Sportart bestehend aus Schwimmen, Radfahren und Laufen. Und wem das nicht anstrengend genug ist, der nimmt noch eine vierte Sportart mit ins Boot und das im wahrsten Sinne des Wortes: Kajakfahren.“
Diese Sportarten haben Gabi Menke und Lars Koch im vergangenen Jahr sehr erfolgreich betrieben und sind beide im Juni in Koberbachtal bei Zwickau Deutsche Meister ihrer Altersklasse im Quadrathlon geworden. Sie waren dabei im Sprint unterwegs: 750 Meter Schwimmen, 23 Kilometer Radfahren, 4,5 Kilometer Kajakfahren und schließlich 5 Kilometer Laufen. Gabi Menke benötigte dafür 1:58,22 Stunden und Lars Koch bewältigte die Strecke in 1:43,49 Stunden. Damit waren sie nicht zu schlagen und haben die Deutsche Meisterschaft für den WSV nach Beverungen geholt.
Doch damit nicht genug: Gabi Menke und Lars Koch hatten drei Wochen vor den Deutschen Meisterschaften bereits die Weltmeisterschaften in Hannover absolviert – hier aber auf der Langstrecke (4,1 Km Schwimmen, 90 Km Rad, 20 Km Kajak und zum Abschluss ein Halbmarathon). Lars Koch wurde hervorragender Fünfter in 7:17,10 Std. und Gabi Menke erreichte nach 8:41,20 Std. das Ziel. Mit diesem Ergebnis wurde die Sportlerin sogar Vizeweltmeisterin in ihrer Altersklasse.