Drucken Versenden
Geschäftsstelle Ehrenamt bietet Sprechstunden und Fortbildungen an

Ein offenes Ohr für die Ehrenamtlichen im Kreis

Bild anzeigen

In der Geschäftsstelle Ehrenamt des Kreises Höxter kümmern sich (v.l.) Dorina Bernsmann und die Ehrenamtsmanagerinnen Bernadett Walker und Katharina Serinelli um alle Anliegen von Menschen, die sich zum Beispiel in Vereinen engagieren. Dazu laden sie zu Sprechstunden und zu kostenlosen Seminaren ein.

© Foto: Kreis Höxter

Kreis Höxter (wrs) - Während der strengeren Corona-Beschränkungen der vergangenen Monate waren viele persönliche Beratungsangebote kaum möglich. Das gilt auch für die Sprechstunden der Geschäftsstelle Ehrenamt des Kreises Höxter. „Umso mehr freuen wir uns, dass sie nun endlich möglich sind“, sagen Katharina Serinelli und Bernadett Walker, die Ehrenamtsmanagerinnen des Kreises Höxter. Neben Sprechstunden in Warburg und Bad Driburg, bei dem Ehrenamtliche – und die, die es noch werden möchten – ihre Fragen loswerden können, lädt die Geschäftsstelle auch zu Fortbildungen ein.
„Ich habe eine Projektidee für mein Dorf oder meine Stadt, aber ich weiß nicht, wie ich sie am besten umsetzen kann.“ Mit solchen Fragen, sagt Katharina Serinelli, wenden sich viele Ehrenamtliche an das Team der Geschäftsstelle. „Wir suchen nach einem passenden Förderprogramm für die Ideen und helfen bei der Antragstellung oder der Suche nach Mitstreitern. Aber auch bei Schwierigkeiten im Verein erarbeiten wir gemeinsam Lösungen. Kurz gesagt: Wir sind da für alle Fragen und Anregungen rund um das Thema Ehrenamt“, so Bernadett Walker. Das geht natürlich am besten im persönlichen Gespräch. Deshalb laden wir alle Interessierten ganz herzlich zu unseren Sprechstunden ein.“
Der nächste Beratungstermin findt von 16 bis 18 Uhr statt am Donnerstag, 18. November, in der Stadtverwaltung Bad Driburg.
Pro Beratung ist ein Zeitfenster von 30 Minuten geplant, weshalb die Teilnehmerzahl begrenzt und eine vorherige Anmeldung online unter dem Link www.umfrageonline.com/s/GE1021 oder per Telefon 05271 / 965-9807 erforderlich ist. „Falls sie spezielle Fragen und Wünsche haben, senden sie uns diese gerne vorab per E-Mail an ehrenamt@kreis-hoexter.de“, sagt Dorina Bernsmann von der Geschäftsstelle Ehrenamt.

Kostenlose Seminare im Oktober und November
Zur fachlichen Begleitung und Qualifizierung von Ehrenamtlichen bietet die Geschäftsstelle Ehrenamt zudem kostenlose Fortbildungen an. „Die Anforderungen an das Ehrenamt werden immer größer, vor allem die Vereinsvorstände müssen sich mit einer Vielzahl von Themen befassen. Stichworte hier sind die DSGVO, Social Media, Mitgliedergewinnung, Finanz- und Rechts-Themen und vieles mehr. Mit dem Fortbildungsangebot möchten wir hier Unterstützung und Hilfe anbieten“, sagen Katharina Serinelli und Bernadett Walker. Die Teilnahme ist kostenlos, allerdings ist eine Anmeldung erforderlich. Die folgenden Seminare werden von Katharina Linpinsel, ehemalige Leiterin der Beratungsstelle der Diakonie in Warburg, geleitet:

Seminar: „Welches Ehrenamt passt zu mir?“, Freitag, 29. Oktober, von 15 Uhr bis 18 Uhr in der Jugendfreizeitstätte Brakel.
Inhalt: Einen Beitrag für die Gesellschaft leisten, mit Menschen zusammenkommen und vor allem ein gutes Gefühl erhalten – das wünschen sich viele, die sich ehrenamtlich engagieren. Ehrenamtliche Tätigkeit macht glücklich – aber nur, wenn sie auch zu uns passt und unseren Vorstellungen entspricht. Die Möglichkeiten sich zu engagieren sind vielfältig. „Bevor man sich jedoch auf die Suche nach dem richtigen Ehrenamt begeben, ist es sinnvoll, sich erst einmal darüber klar zu werden, welcher Bereich am besten passen würde und welche Erwartungen an ein ehrenamtliches Engagement bestehen. In diesem Seminar möchten wir Antworten finden auf Fragen wie ‚Warum möchte ich mich freiwillig engagieren? Welche Fähigkeiten brauche ich? Was muss ich können? Wo kann ich ehrenamtlich aktiv werden? Wo kann ich mich über Freiwilligenarbeit informieren?“, sagt Referentin Katharina Linpinsel. „Denn: Je bewusster und reflektierter ich mich für ein Ehrenamt entscheide, umso größer die Chance, dass mich das Ehrenamt ausfüllt und glücklich macht.“
Anmeldung: www.umfrageonline.com/s/GE2910

Seminar: „Rahmenbedingungen im Ehrenamt“, Freitag, 5. November, von 15 Uhr bis 18 Uhr in der Jugendfreizeitstätte Brakel
Inhalt: Fast die Hälfte der Bevölkerung engagiert sich regelmäßig oder zeitweise ehrenamtlich. „Umso erstaunlicher ist, dass es so viele Unsicherheiten bezüglich der Rahmenbedingungen im ehrenamtlichen Engagement gibt. Fragen wie: Was kennzeichnet ehrenamtliche Tätigkeiten? Gibt es Regeln und Weisungen für ehrenamtliches Engagement? Kann ich mich unbegrenzt ehrenamtlich engagieren? Muss ich meinen Arbeitgeber über mein Ehrenamt informieren? Bin ich während meiner ehrenamtlichen Tätigkeiten versichert? Muss ich für mein Ehrenamt ein Führungszeugnis beibringen? In diesem Seminar möchten wir uns diesen Themen zuwenden“, so Linpinsel. Eigene Fragestellungen und Wünsche können gern eingebracht werden. Spezielle Fragen und Wünsche können und bis zum 30. Oktober zugesendet werden an ehrenamt@kreis-hoexter.de.
Anmeldung: www.umfrageonline.com/s/GE0511

Seminar: Die Kunst der Anerkennung, Freitag, 26. November, von 15 bis 18 Uhr in der Jugendfreizeitstätte Brakel
Inhalt: Viele Menschen engagieren sich freiwillig und unentgeltlich. „Sie sind das Herz unserer Gesellschaft und geben ihr ein menschliches Gesicht. Ehrenamtliches Engagement ist aber nicht selbstverständlich. Wer sich ehrenamtlich engagiert, möchte dafür auch anerkannt werden – und darf auch Anerkennung erwarten. Anerkennung geht aber nicht einfach nur so. Ein ernst gemeinter und richtig angebrachter Dank kann angenommen werden und ermuntert und motiviert die ehrenamtlich Mitarbeitenden. Leider verfügen aber Politik und viele Vereine und Organisationen häufig über zu wenig Handwerkszeug von Anerkennung“, sagt Referentin Katharina Linpinsel. Dieses Seminar richtet sich an Vereinsvorstände und Ehrenamtskoordinatoren in Verbänden und Organisationen. Es werden unterschiedliche Möglichkeiten von Anerkennung vorgestellt und sie erhalten Hilfen für ihren Verein oder ihre Organisation eine passende Dankes-Kultur zu entwickeln.
Anmeldung unter www.umfrageonline.com/s/GE2611

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder