Drucken Versenden
Neuer Ortsheimatpfleger verpflichtet

Dominik Riese übernimmt

Von Barbara Siebrecht
Herstelle – Die Vergangenheit zu erforschen und die Gegenwart für die Zukunft festzuhalten ist eine Aufgabe der Ortsheimatpfleger. Über Jahrzehnte hatte in Herstelle Hans Krieger diese Verpflichtung als Ortsheimatpfleger wahrgenommen.

Bild anzeigen

Kreisheimatpfleger Hans-Werner Gorzolka (links), und Bürgermeister Hubertus Grimm gratulierten dem neu eingesetzten Ortsheimatpfleger von Herstelle Dominik Riese und dankten dem scheidenden Ortsheimatpfleger Hans Krieger.

© Foto: Siebrecht

Mit 26 Jahren übernahm er die Aufgabe und führte sie mit Gründlichkeit und Pflichtbewusstsein über 48 Jahre hinweg aus. Einen Nachfolger für ihn zu finden fiel nicht leicht und so ruhte das Amt über viele Monate. Die Ortsgemeinschaft, der Bezirksausschuss und der Bürgermeister konnten jetzt Dominik Riese für die Aufgaben der Ortsheimatpflege gewinnen und übertrugen ihm dieses Amt offiziell. Beim Neujahrsempfang wurde der neuen Ortsheimatpfleger den Bürgern vorgestellt. Dominik Riese beginnt sein Amt wie sein Vorgänger mit 26 Jahren und ist der jüngste Ortsheimatpfleger im Kreis. Kreisheimatpfleger Hans-Werner Gorzolka gratulierte dem jungen Mann zu seinem Amt. Er riet ihm, sich aktiv bei Entscheidungen im Ort einzubringen und forderte für alle Ortsheimatpfleger im Kreis die Unterstützung der Stadtverwaltungen ein. Gorzolka regte die Zahlung einer Aufwandsentschädigung für Ortsheimatpfleger an, die entstehende Kosten abdecken solle und als Anerkennung für die vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit motivierend sei, aber keine Bezahlung für den ehrenamtlichen Dienst sein könne. Bürgermeister Hubertus Grimm sagte gerne die Unterstützung der Stadtverwaltung zu und forderte Dominik Riese auf sich jederzeit an die Stadt zu wenden.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder