Drucken Versenden
Die Reeperbahn kommt in die Stadthalle

Die Schmidtparade

Beverungen (brv) -  Das Schmidt-Theater auf der Reeperbahn ist weit über die Grenzen Hamburgs hinaus bekannt. Am Freitag, den 28. Februar 2020 gastiert „Die Schmidtparade“ auf Einladung der Kulturgemeinschaft in der Stadthalle in Beverungen. Die Show beginnt um 20 Uhr.

Bild anzeigen

Herlich schräge Nummern bei der Schmidtparade.

© Foto: Oliver-Fantitsch

Schmidt-Gründer Corny Littmann präsentiert höchstpersönlich eine rasante Schlagersause – mit den besten Hits aus den 70ern und 80ern: von „So schön kann doch kein Mann sein“, „Es war Sommer“, „Karamba, Karacho, ein Whiskey“ und „Griechischer Wein“ bis hin zu „Joana“, „Verdammt, ich lieb Dich“, „Fred vom Jupiter“, „Major Tom“, „Skandal im Sperrbezirk“, „Bruttosozialprodukt“, „Ich will Spaß“ und „99 Luftballons“.
Erinnert wird an die Jahre von Willy Brandt und den Schlümpfen. Deutschland wurde zum zweiten Mal Fußballweltmeister, und während Carrell, Rosenthal & Co. den Samstagabend bei Würstchen und Kartoffelsalat schöner machten, sorgte die Ölkrise für autofreie Sonntage. Nostalgie pur: Die „Schmidtparade“ lädt das Publikum zu einer frech-frivolen Zeitreise durch zwei bunte Jahrzehnte. Im Gepäck: Hitparaden-Stürmer, die wohl jeder im Ohr hat und mitsingen kann.
Mit augenzwinkerndem Charme und Ironie kitzelt das von Hausherrn Corny Littmann lustvoll inszenierte Stimmungsbild das Lebensgefühl jener Jahre wach - und auf der Bühne geht die Post ab. Das tänzerisch und stimmlich perfekte Ensemble holt in herrlich schrägen Nummern Schlagersternchen und Showmaster auf die Bühne zurück. Ein Festival der guten Laune ist garantiert!
1988 eröffnete Corny Littmann das Schmidt Theater auf der Reeperbahn, 1991 kam das Schmidts TIVOLI dazu. Einem bundesweiten Publikum wurde er als „Herr Schmidt“ in der Schmidt Mitternachtsshow des NDR Fernsehens bekannt. Corny Littmann ist vor und hinter den Kulissen aktiv: Er spielt Theater und führt seit 1993 erfolgreich Regie: so bei den hochgelobten TIVOLI-Hausproduktionen „Cabaret“, „Fifty Fifty“ und „Heiße Ecke – Das St. Pauli Musical“. Letzteres ist seit der Uraufführung im Jahr 2003 mit über 900.000 Besuchern die aktuell erfolgreichste deutschsprachige Musiktheaterproduktion.
Karten für die rasante Schlagergala sind im Kulturbüro im Service Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie in allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.
 

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder