Drucken Versenden
Kommunalwahl unter Corona-Bedingungen

Bürgermeister Hubertus Grimm wiedergewählt

Von Peter Vössing
Beverungen – Hubertus Grimm bleibt weiterhin Bürgermeister der Stadt Beverungen. Bei der Kommunalwahl wurde Grimm mit 5.220 Stimmen (87,15%) wiedergewählt. Die CDU wurde mit 54,49 Prozent der Stimmen wieder stärkste Fraktion im Rat der Stadt Beverungen.

Bild anzeigen

Stimmabgabe im ehemaligen Beverunger Stadtwerkegebäude: (v.l.) Wählerin Marie Freise und das Wahllokalteam mit: Jonas Wagemann, Frank Matthias, Karl-Josef Wagemann und Ole Kirsch. Foto: Vössing

© Foto: Vössing

Eindeutig voteten die Beverunger auch für Michael Stickeln (CDU) als neuer Landrat. Er erhielt 73,04 Prozent der Beverunger Stimmen.
Die Gewinne und Verluste bei der Ratswahl waren ähnliche wie im Land NRW. Die stärksten Zuwächse konnten die Grünen mit einem Plus von 6,4 Prozent verzeichnen. Sie durften sich über 2 zusätzliche neue Sitze im Rat freuen. Die stärksten Stimmverluste hatte die SPD, die 5,5 Prozent ihrer Stimmen und damit 3 Ratssitze verloren. Die CDU erhielt 2,5 Prozent an Stimmen dazu. Das hatte keine Auswirkungen auf die Anzahl der Sitze.
Es war ein ungewöhnlicher Wahlkampf und auch eine ungewöhnliche Wahl, die durch die Corona-Pandemie bestimmt wurde. Die Wahlkämpfer waren eingeschränkt, wenn es um die „Bürgernähe“ ging. So fielen unter anderem auch geplante Podiumsdiskussionen dem Virus zum Opfer und viele Passanten mussten beim Straßenwahlkampf zweimal hingucken, um die Kandidaten unter den Masken erkennen zu können. Viele waren traurig über die massive Beeinträchtigung ihres Wahlkampfes.
Auch die Wahl an sich stand unter dem Einfluss der Pandemie. So konnte ein massiver Zuwachs an Briefwählern verzeichnet werden. Im Wahllokal war alles steril. Es wurde penibel auf die Anzahl der im Raum befindlichen Wähler und die Abstände untereinander geachtet. Es herrschte selbstverständlich Maskenpflicht und die Wahlberechtigten, erstmals durften ab 16 Jahre gewählt werden, waren angehalten einen eigenen Stift mitzubringen.

Bild anzeigen

Der alte und neue Bürgermeister Hubertus Grimm.

© Foto: Stadt Beverungen


Die Ergebnisse im Beverunger Stadtgebiet:
Landratswahl:
Wahlberechtigte: 11.145, Wahlbeteiligung: 54,85%, Michael Stickeln (CDU): 73,04%, Helmut Lensdorf (SPD): 26,96%
Kreistagswahl:
Wahlberechtigte: 11.145, Wahlbeteiligung: 54,96 %, gültige Stimmen: 97,65 %, CDU: 52,37 %, SPD: 17,25 %, GRÜNE: 17,02 %, UWG/CWG: 1,67 %, FDP: 6,10 %, AfD: 3,66 %, Sonstige: 1,92 %
Bürgermeisterwahl:
Wahlberechtigte: 11.145, Wahlbeteiligung: 6.124 (54,95%), gültige Stimmen 5.990 (97,81%), ungültige Stimmen: 134 (2,19%), Hubertus Grimm: 5.220 (87,15%)
Ratswahl:
CDU: 3.236 (54,49%), SPD: 1.259 (21,20%), GRÜNE: 957 (16,11%, FDP: 487 (8,20%)
Sitzverteilung:
CDU: 17 Sitze (+/- 0), SPD: 6 Sitze (-3), GRÜNE: 5 Sitze (+2), FDP: 2 Sitze (-1).
Die neuen Ratsmitglieder: Mechthild Rose (CDU), Carl-August Schübeler (CDU), Anna Vössing (CDU), Lukas Schaperdot (CDU), Thomas Wilhelm Sibbe (CDU), Jonas Wagemann (CDU), Joshua Marquardt (CDU), Wolfram Rode (CDU), Andreas Markus Wenzel (CDU), Sebastian Rapp (CDU), Ralph Gottfried Wessel (CDU), Josef Aloys Hartmann (CDU), Sonja Schüttemeyer (CDU), Günter Weskamp (CDU), Adelheid Maria von Hirschheydt (CDU), Stephan Böker (CDU), Günther Humann (CDU), Roger van Heynsbergen (SPD), Petra Pohl (SPD), Heinz Krystofiak (SPD), Michael Gauding (SPD), Rolf-Dieter Crois (SPD), Uwe Maßenberg (SPD), Gisbert Bläsing (GRÜNE), Petra Tewes (GRÜNE), Reinhard Grünzel (GRÜNE), Iris Hartmann (GRÜNE), Thomas Weßler (GRÜNE), Hans-Jürgen Oppermann (FDP), Jörg Welling (FDP)

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder