Drucken Versenden

Anzeige

Kunstförderung in der Buchhandlung

Bilderausstellung von Siu Chun Kaiser-So

Beverungen (bs) – Schon seit Eröffnung der Lesbar legt Inhaberin Andrea Vrsaljko Wert auf Wohlfühlatmosphäre und die Zusammenarbeit mit Schriftstellern und örtlichen Kunstschaffenden. Immer wieder stellt sie einen Teil ihrer Geschäftsräume und Schaufenster für Kunstausstellungen zur Verfügung. Kürzlich wurden Bilder der Hobby-Malerin Siu Chun Kaiser-So aus Dalhausen aufgehängt. Die Bilderausstellung ist während der Öffnungszeiten zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.

Bild anzeigen

Die Malerin Siu Chun Kaiser-So und Andrea Vrsaljko mit Bildern, die in der Ausstellung gezeigt werde.

© Foto: Siebrecht

Siu Chun Kaiser So wohnt seit 16 Jahren in Dalhausen und hatte sich 2014 mit Porträts in Bleistifttechnik an einer Ausstellung im Korbmachermuseum beteiligt. In der Lesbar stellt sie jetzt überwiegend sehr filigran gemalte, stimmungsvolle Landschaften, Tiermotive und Bilder historischer Gebäude aus. Ihre Bilder sind in Aquarelltechnik oder in Acryl gemalt. „Alles begann, als mein Mann mir vor sieben Jahren ein Aquarell–Set schenkte“, erzählt die Hobby-Malerin und Autodidaktin, die in ihren detailreichen Bildern die Stimmung des Augenblicks einfängt. Sehr gelungen sind auch ihre Darstellung des Beverunger Rathauses oder des Cordt-Holstein-Hauses. Zu ihren Relief-Bilder wurde sie durch eine Freundin, die Tapetendesignerin ist, inspiriert. Die Ausstellung ist mindestens bis zum 30. April 2018 zu sehen. Gleichzeitig stellt die Lesbar auch Porzellan der Keramikerin Ingrid Westen im Frühlings-Schaufenster aus, die ihr Atelier in Lauenförde betreibt.
Als Gastgeberin für Kunstschaffende organisiert das Team der Lesbar mehrmals im Jahr Autorenlesungen in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule und sorgt dabei für gemütliche Wohnzimmer-Atmosphäre mit gedämpftem Licht und Häppchen in Ladenlokal der Lesbar. Die nächste Autorenlesung steht am Donnerstag, dem 19. April 2018 auf dem Terminkalender. Die Krimi-Autorin Ludgera Vogt aus Brakel liest aus ihrem Buch „Libori-Lüge“.
Auch der Literaturtreff, der von Dr. Andreas Knoblauch-Flach geleitet wird, trifft sich alle 4 Wochen in der Lesbar und bespricht ein Buch, welches vorher gemeinsam ausgewählt wurde. Gerne können zu diesem Kreis neue Teilnehmer dazu stoßen. Anmeldung zu Autorenlesungen oder dem Literaturtreff nehmen die Lesbar oder die VHS entgegen.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder