20 Jahre Wetterstation Beverungen-Drenke

Beverunger Wetter in den Nachrichten

Beverungen/Drenke (brv) - Hermann-Josef Sander vom Heimat- und Verkehrsverein Stadt Beverungen e.V. hatte seinerzeit die Idee, eine Wetterstation im Stadtgebiet Beverungen zu installieren und wandte sich im Februar 1999 an Jörg Kachelmann, der 1991 den privaten Wetterdienst Meteomedia in der Schweiz gegründet hatte und mehr und mehr in den Medien von sich reden machte.

Bild anzeigen

Hermann-Josef Sander an der Wetterstation in Drenke.

© Foto: Vössing

Das Bildungszentrum Beverungen der IG Metall in Drenke, die Werbegemeinschaft Beverungen, das Forstunternehmen Wulf in Brakel, die Volksbank Höxter-Beverungen, die Fa. Kverneland Lauenförde und die Stadtwerke Beverungen halfen bei der Finanzierung (25.000 DM) dieser Wetterstation geholfen.
Im Juni 1999 konnte die Station dann in der Gemarkung Drenke nördlich der Elisenhöhe auf einer Höhe von 242 m eingerichtet werden, und seit dem 01.07.1999 ist sie an das bundesweite Datennetz der Meteomedia (heute MeteoGroup) angeschlossen.
Offiziell eingeweiht wurde die Station dann am 05. September 1999 durch den Dalhauser Pastor und Geistl. Rat Josef Scholle im Beisein von Jörg Kachelmann, der freudig überrascht war, sogar von einem leibhaftigen Wetterfrosch, alias Heiner Hake aus Blankenau, gebührend begrüßt zu werden.
Rund 1600 Stationen, davon etwa 550 in Deutschland, sind derzeit weltweit an das Netz der MeteoGroup angeschlossen.
Gemessen werden nicht nur Temperatur, Windgeschwindigkeit und Feuchtigkeit, sondern ebenfalls die tägliche Niederschlagsmenge und die Sonnenscheindauer. Die Messwerte ruft MeteoGroup im Abstand von zehn Minuten via Modem ab, und bereits seit 2002 erhält die Region Beverungen täglich eigene lokale Prognosen über alle gemessenen Größen.
Wie wichtig das Ermitteln von Wetterdaten für Beverungen aus meteorologischer Sicht ist, ergibt sich beispielsweise aus der besonderen topographischen Lage Beverungens im Regenschatten des Eggegebirges am Fuße vom Solling. Und auch der Urlauber freut sich über eine Kurzfristprognose.
Oftmals werden extreme Werte der Wetterstation Beverungen-Drenke, etwa besonders große Niederschlagsmengen, auch im WDR-Fernsehen genannt. Und so legt diese kleine Rückschau es ebenfalls nahe, einige Wetterdaten aus den vergangenen 20 Jahren zu präsentieren:

Mittlere Jahrestemperatur im Zeitraum 2000 – 2018: + 9,5°C
Niedrigste / höchste mittlere Jahrestemperatur: 2010: + 7,8°C / 2000: + 10,8°C
Jahr mit den wenigsten/meisten Sommertagen: 2000: 17 / 2003: 50
Jahr mit den wenigsten/meisten Hitzetagen: 2007: 2 / 2018: 33

Jahr mit den wenigsten/meisten Dauerfrosttagen: 2015: 4 / 2010: 62
Jahr mit den wenigsten/meisten Sonnenscheinstunden: 2002: 1.055 Std./ 2018: 2.129 Std.
Sonnenscheinärmster / sonnenscheinreichster Monat: Januar 2013: 11,7 Stunden / Juli 2018: 348,8 Stunden
Niedrigste/höchste mittlere Monatstemperatur: Dezember 2010 : - 4,1°C / Juli 2006 : + 21,9°C
Niedrigste/höchste mittlere Temperatur im Dezember: 2010: - 4,1° C; 2015: + 7,1° C
Niedrigste Temperatur: 07.02.2012: - 17,8° C

Höchste Temperatur: 12.08.2003: +37,6° C

Mittlerer jährl. Niederschlag im Zeitraum 2000 – 2018: 698,9 mm
Niederschlagärmstes / -reichstes Jahr: 2018: 490,4 mm / 2002: 1036,0 mm
Jahr mit den wenigsten/meisten Niederschlagstagen: 2003: 145 / 2001: 212
Niederschlagärmster/-reichster Monat: Nov 2011: 1,2 mm/Juli 2017: 181,5 mm
Höchste Niederschlagsmenge innerhalb von 24 Stunden: 17.07.2002: 55,8 mm
Höchste Windgeschwindigkeit: 18.01.2008: 144,5 km/h

Konstanten gibt es beim Wetter nicht, sondern steter Wandel ist dessen bestimmende Eigenschaft.
Man darf folglich schon jetzt gespannt sein, welche Überraschungen das Wetter in den kommenden Jahren für uns bereithält. Vielleicht sollten wir es angesichts mancher seiner Kapriolen ruhig mit dem britischen Schriftsteller John Ruskin (1815 – 1900) halten: „Sonnenschein wirkt köstlich, Regen erfrischend, Wind aufrüttelnd, Schnee erheiternd. Wo bleibt da das schlechte Wetter?“
Doch egal wie das Wetter auch wird: Die 4-Tage-Prognose für Beverungen, die alle drei Stunden aktualisiert wird, gibt´s im Internet unter: http://wetterstationen.meteomedia.de/?station=104340&wahl=vorhersage .