Drucken Versenden
Beverungen feiert 40. Blütenfest

Besucherandrang beim traditionellen Stadtfest

Von Peter Vössing
Beverungen - Die 40. Auflage des Beverunger Blütenfests sorgte wieder für ein attraktives Aktions-Wochenende in der gesamten City. Trotz niedriger Temperaturen ließen sich die Besucher nicht einschüchtern. Nach dem Motto „Es gibt keine kalte Witterung, sondern nur unangemessene Kleidung“ bevölkerten wieder Tausende Menschen die Beverunger City.

Bild anzeigen

Trotz kühler Witterung fanden viele Menschen den Weg zum Beverunger Stadtfest.

© Foto: Vössing

Floh- und Trödelmarkt, Kinderflohmarkt, der Jahrmarkt, Auto- und Motorrad-Schau, Live-Musik, Frühschoppen, Tanzvorführungen, Puppentheater und kulinarische Leckereien lockten die Besucher in die Innenstadt und an die Weserwiesen. Neben unterschiedlichen Ständen regionaler Anbieter durften sich die Besucher in diesem Jahr wieder auf Aktion wie „Beverungen sucht den Blütenstar“ oder das Schätzspiel des Einzelhandels freuen.
Der verkaufsoffene Sonntag der Beverunger Ladengeschäfte und zusätzliche Aktionen rundeten das Angebot ab. Auch Unternehmen, die nicht in der Innenstadt angesiedelt sind, präsentierten ihr Sortiment.


Los ging das Blütenfest am Samstagmorgen. Nach einjähriger Pause fand wieder ein Benefizlauf statt. Die beiden großen Beverunger Vereine, der Wassersportverein und der Fußballclub Blau-Weiß Weser, richte in Zusammenarbeit mit der Volksbank Höxter den Lauf aus und freuten sich auf viele motivierte Läuferinnen und Läufer. Der Startschuss fiel auf dem Schulhof der Grundschule, Im Kleinen Feld. Die Strecke war etwa 700m lang und führt aufgrund des Brückenbaus über eine andere Strecke als in den vergangenen Jahren.
Mit ins Programm des Blütenfestes integriert wurde die Neubürgerbegrüßung, die bisher alle zwei Jahre beim Bürgerpicknick stattfand. Durch den früheren Termin des Blütenfestes bot es sich an, die Veranstaltungen zusammenzufügen und die Neubürger gleich mit dem reichen Vereinsleben und der wirtschaftlichen Kompetenz Beverungens bekannt zu machen, die sich vielfach beim Blütenfest präsentieren. Am Samtstagnachmittag hieß Bürgermeister Hubertus Grimm vor dem Rathaus die Neubürger mit einem kleinen Präsent willkommen, die in den letzten zwei Jahren nach Beverungen gezogen waren. Im Vorfeld wurden dazu etwa 200 Einladungen verschickt.

Bild anzeigen

Erstmals fand die Neubürgerbegrüßung durch Bürgermeister Hubertus Grimm im Rahmen des Blütenfestes statt.

© Foto: Vössing


Bereits zum 5. Mal stand am Samstagabend das BlütenFESTIVAL auf dem Programm. Künstler unterschiedlicher Genres traten in fünf Kneipen in Beverungen und Lauenförde auf. Schnell wurden die Kneipen bevölkert und die Gäste feierten zu Rhythmen der unterschiedlichsten Musikrichtungen.
Nach dem traditionellen Frühschoppen mit Erbsensuppe aus der Gulaschkanone der Feuerwehr ging das Blütenfest in der Beverunger Innenstadt am Sonntag weiter. Die Einzelhandelsgeschäfte präsentierten ihr attraktives Angebot in den Geschäften und luden zu Aktionen an ihren Ständen auf der Langen Straße ein. Die Besucher schlenderten an den Ständen vorbei und nutzten den verkaufsoffenen Sonntag für Einkäufe. Viele regionale Produkte von Handwerk bis hin zu kulinarischen Köstlichkeiten lockten ebenfalls die Besucher an.
Ein unterhaltsames Bühnenprogramm, das keine Wünsche offen ließ (Castello‘s Puppentheater für die Kleinen, zahlreiche Tanzvorführungen verschiedener Vereine und Formationen und die Aktion „Beverungen sucht den Blütenstar“ sowie die Gewinnübergabe des Schätzspiels) lockten die Menschen auf den Kellerplatz.

Bild anzeigen

Wer verträgt die schärfste Chillisauce?. Dieser Frage setzten sich acht freiwillige Teilnehmer des Wettbewerbs aus. Moderiert wurde die Aktion von Jana Krause.

© Foto: Vössing


Heiß ging es auch beim „Schärfe-Contest“ vorm REWE-Markt zu. So manch einer probierte die scharfen Chillis und provozierte dadurch trotz niedriger Temperaturen Schweißausbrüche. Sogar die Haare konnte man sich an einem Barber-Stand auf offener Straße frisieren lassen. Der Erlös der Frisieraktion kommt dem Förderverein der Grundschule Dalhausen zugute.
Der ZONTA-Club Höxter hatte eine Taschenbörse veranstalten. Gebrauchte, aber noch gut erhaltene Handtaschen für Damen oder Herren, Shopper, Aktenkoffer, Aktentaschen, Rucksäcke u. ä. wurden an die Frau und en Mann gebracht. Der Erlös bleibt im Kreis Höxter und kommt frauenspezifischen Zwecken zugute.

Bild anzeigen

Tanzgruppen zeigten auf dem Kellerplatz ihr Können.

© Foto: Vössing


Das Berufliche Trainingszentrum Paderborn stellte die Aktion „500 Deckel gegen Polio“ vor. Mit der Plastikdeckel-Spende, die am Stand von den Besuchern abgegeben wurde (diese werden anschließend von den Initiatoren verkauft), werden Polio-Impfungen finanziert, für ein Leben ohne Kinderlähmung.
Zahlreiche Fahrgeschäfte und besondere Aktionen sorgten dafür, dass die Kleinen nicht zu kurz kamen. Unter anderem stand die große Hüpfburg „Lokomotive Emma“ bereit.
Für die älteren „Kinder“ gibt es wieder große Fahrgeschäfte an der Weser.
Mit dem Rock-Dämmerschoppen klang das ereignisreiche Wochenende in Beverungen aus. Die Band „The Hot Wheels“ sorgten mit fetziger Rockabilly-Musik für einen fröhlichen Abschluss des Blütenfests.

 

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder