Drucken Versenden
„Kein Abschluss ohne Anschluss“: Online-Veranstaltung für Eltern

Berufspotenziale des Kindes entdecken

Kreis Höxter (wrs) - Welcher Beruf passt zu meinem Kind? Um diese Frage drehen sich die nächsten digitalen Veranstaltungen der Kommunalen Koordinierungsstelle des Kreises Höxter für Eltern, deren Kinder im Rahmen des Landesprogramms „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) durch die berufliche Orientierung geführt werden. Nachdem die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 bereits die Potenzialanalyse durchgeführt haben, wird ihre Bedeutung am Mittwoch, 12. Januar, auch den Eltern zugänglich gemacht. Darauf aufbauend geht es am Mittwoch, 19. Januar, weiter mit der Erkundung von passenden Berufsfeldern.
„Die Kinder sowie ihre Eltern oder Erziehungsberechtigten haben die Ergebnisse ihrer Potenzialanalyse bereits erhalten, aber was bedeuten Aussagen wie du arbeitest strukturiert, du bist kreativ oder du kannst gut mit Menschen umgehen?“, sagt Nicolaus Tilly von der Kommunalen Koordinierungsstelle des Kreises Höxter. „In den nächsten Veranstaltungen möchten wir diese Ergebnisse besprechen und erläutern, wie sie bei der Wahl von passenden Berufsfeldern helfen können.“ Los geht es am Mittwoch, 12. Januar.
Am Mittwoch, 19. Januar, geht es dann um die Erkundung unterschiedlicher Berufsfelder. Für die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse wird dieses Thema ebenfalls im zweiten Schulhalbjahr relevant. „Damit Eltern den Prozess der beruflichen Orientierung optimal unterstützen können, ist es hilfreich für sie zu wissen, was ihre Kinder bewegt und womit sie sich derzeit beschäftigen“, so Kreisdirektor Klaus Schumacher. Was sind Formen der Berufsfelderkundungen? Welche Berufsfelder passen zu meinem Kind und den Ergebnissen der Potenzialanalyse? Wo werden passende Erkundungsplätze im Kreis Höxter angeboten? Diese und noch weitere Fragen beantwortet die Kommunale Koordinierungsstelle des Kreises Höxter in Zusammenarbeit mit der Berufsberatung der Agentur für Arbeit.
Die Anmeldung für die erste Veranstaltung ist bis Dienstag, 11, Januar, und für die zweite Veranstaltung bis Dienstag, 18. Januar, möglich und kann problemlos online vorgenommen werden unter: www.berufsorientierung.kreis-hoexter.de.
Die Zugangslinks zu den Videokonferenzen werden nach Anmeldung am Vormittag der jeweiligen Veranstaltung per E-Mail zugesandt. Beginn ist an beiden Tagen um 18 Uhr, bei einer Dauer von etwa 45 Minuten.
Für weitere Informationen steht Nicolaus Tilly (n.tilly@kreis-hoexter.de, 05271/965-3616) als Ansprechpartner der Kommunalen Koordinierungsstelle des Kreises Höxter bereit. „Kein Abschluss ohne Anschluss“ wird im Kreis Höxter mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Europäischen Union durchgeführt.

 

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder