Drucken Versenden
Die Polizei informiert:

Ablenkung ist unterschätztes Risiko

Kreis Höxter (brv) - Auf unseren Straßen beschäftigen sich viele Verkehrsteilnehmer nicht ständig mit dem Verkehrsgeschehen, sondern widmen ihre Aufmerksamkeit anderen Dingen.

Wir alle sehen diese Fahrer ständig: Der eine bedient sein Navigationsgerät, der andere das Radio. Es wird im Handschuhfach gekramt oder mal eben nur die auf dem Smartphone eingegangene Nachricht gelesen. All diese und ähnliche Tätigkeiten lenken vom allgemeinen Verkehrsgeschehen ab.
Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass etwa 30 Prozent aller Verkehrsunfälle durch Ablenkung am Steuer verursacht werden. Das Lesen einer Textnachricht während der Fahrt dauert im Schnitt 5 Sekunden. Im innerstädtischen Verkehr bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h bedeutet diese Ablenkungszeit einen Blindflug über eine Strecke von 70 Metern! Bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h verlängert sich die Blindflugstrecke bereits auf 110 Meter! Diese kleinen Rechnungen beweisen, dass "mal eben nur auf's Handy geschaut" sehr gefährlich ist.
Verkehrsexperten schätzen die Gefahren beim Telefonieren so hoch ein, wie eine Fahrt unter Alkoholeinwirkung mit ca. 0,8 Promille. Das Lesen oder Schreiben von Texten (SMS / WhatsApp) ist ähnlich gefährlich wie eine Alkoholfahrt unter 1,1 Promille. Wer sich ablenken lässt erhöht nicht nur das Risiko einen Unfall zu verursachen, sondern auch von der Polizei entdeckt zu werden. Dies hat dann ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro, eine Bearbeitungsgebühr von ca. 25,00 EUR und 1 Punkt im Fahreignungsregister zur Folge.
Wird im Falle eines Unfalles nachgewiesen, dass Ablenkung die Ursache war, könnte die Kaskoversicherung sogar die Übernahme der Schäden ablehnen. Wegen dieses hohen Unfallrisikos widmen sich alle Kreispolizeibehörden täglich der Kontrolle dieses Verkehrsdeliktes. Jetzt wurde länderübergreifend ein Schwerpunkteinsatz zum Thema "Ablenkung am Steuer" durchgeführt. Es gilt aber an jedem Tag: Lass dich nicht ablenken - bediene kein elektronisches Gerät am Steuer.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder