Drucken Versenden
Neujahrsempfang der Vereinsgemeinschaft

1.200 Jahre Geschichte und die Zukunft im Blick

Von Barbara Siebrecht
Herstelle – Nicht zuletzt das Thema des Festredners, Kreisheimatpfleger Hans-Werner Gorzolka, veranlasste etwa 80 Gäste und zahlreiche Ehrengäste zum Neujahrsempfang der Vereinsgemeinschaft in der Hersteller Festhalle zu erscheinen. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden der Vereinsgemeinschaft, Ludger Haneke, lauschten sie aufmerksam dem Vortrag des Kreisheimatpflegers zum Thema „Dorfentwicklung heute – die Zukunft unserer Dörfer“. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Verleihung der Hersteller Ehrennadel mit Urkunde an Joachim Jäger und Jutta Wiegand.

Bild anzeigen

Mutter Sophia Schwede, Joachim Jäger, Jutta Wiegand, Bürgermeister Hubertus Grimm und der Vorsitzenden der Vereinsgemeinschaft Ludger Haneke beim Neujahrsempfang in der Festhalle.

© Foto: Siebrecht

In seinem Vortrag forderte Gorzolka zum Mitmachen auf: „Hintern runter von Sofa und rein ins Ehrenamt“, meinte er und ist überzeugt, Wir brauchen eine Mischung aus Optimisten und Realisten, Mitmacher, Mutmacher, Muntermacher und Kümmerer in unseren Dörfern; Menschen mit Visionen und Projektentwürfen“. Vereinen machte er Mut ihre Traditionen, Werte und Ziele zu überdenken und schlug den Vorständen ein Coaching vor. Der Faktor Kirche sei in den Orten nicht zu unterschätzen glaubt der Kreisheimatpfleger: „Kirchengemeinden sind sich ihrer Chancen oft nicht bewusst.“ Man habe eine gute Infrastruktur, warte aber oft zu lange auf Vordenker aus Paderborn. Von der Politik forderte er mehr Selbstverwaltung und Geldmittel für die Dörfer und Förderprogramme, die allgemeinverständlich seien.
Ludger Haneke berichtet von Entwicklungen im Ort wie der erfolgreichen Spendenaktion bei der die Hersteller für die Anschaffung eines tragbaren Defibrillators zusammenlegten. Letztlich konnten zwei Geräte angeschafft werden. Eines wird am Geldautomat der Volksbank für alle zugänglich aufgehängt, das zweite wird im Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr mitgeführt. „Wir haben etwa angeschafft, was wir hoffentlich nicht brauen werden“, erklärte Jürgen Vorwick als Vertreter der Organisatoren von HSC und Feuerwehr. Hanke wies auf das Jubiläum der Ortspartnerschaft mit dem französischen St. Valery sur Somme hin, das in diesem Jahr in Frankreich und nächstes Jahr in Herstelle gefeiert werden soll. In Vertretung für den Bezirksausschussvorsitzenden Klaus-Dieter Thesing kündigte Haneke den Bau von öffentlichen Autostellplätzen in der Straße „In der Grund“ an, für die 16.000 Euro veranschlagt sind. Der Fußweg an der Bundstraße in Höhe des Eiskellers ist abgängig und wird demnächst rückgebaut. Für den geplanten Radweg ist mit Baubeginn im Frühjahr 2019 zu rechnen. Eine Bausumme von 548.000 Euro ist veranschlagt und eine Fertigstellung im Sommer 2019 anvisiert. Mit der neuen Friedhofssatzung wurden Urnengrabfelder auf dem Hersteller Friedhof örtlich festgelegt.
Bei der Ehrung verdienter Hersteller Bürger wurde in diesem Jahr Joachim Jäger ausgezeichnet. Als aktiver Schützenbruder und seit über 33 Jahren als verantwortlicher Schatzmeister der Schützenbruderschaft St. Bartholomäus trug er bei vielen Schützenfesten finanzielle Gesamtverantwortung. Darüber hinaus leistete er schon sehr früh mehrere Jahre als Feuerwehrmann sein Dienst in der Feuerwehr Herstelle. Dieses Engagement führt er nun schon seit fast 20 Jahren in der Jugendfeuerwehr bei der Feuerwehr in Paderborn-Elsen fort, wo er aus beruflichen Gründen wohnt.
Die gebürtige Herstellerin Jutta Wiegand war seit Kindesbeinen an Mitglied im Turnverein Westfalia und dient den Sportlern seit 28 Jahren als 1.Vorsitzende. Als Delegierte der Vereinsgemeinschaft wirkte sie an den Geschicken des Ortes mit und engagiert sich als Schatzmeisterin des Kreissportbundes und als Obermeisterin in der Kreishandwerkerschaft. Beide Geehrte haben sich uneigennützig für das Gemeinwohl eingesetzt und verdienen in besonderer Weise den Dank ihrer Mitbürger.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder