Drucken Versenden
„Qualitätswanderweg – traumtour“ zertifiziert

„Wo der Bock zum Gärtner wird“

Beverungen (brv) - Mit dem Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ zeichnet der Deutsche Wanderverband nur Wanderwege aus, die ganz bestimmte Qualitätsstandards erfüllen.

Bild anzeigen

Zertifizierung: (v.l.) Ansgar Steinnökel, Bürgermeister Hubertus Grimm und Hermann-Josef Sander. Foto: GfW Kreis Höxter

© Foto: GfW Kreis Höxter

Seit vielen Jahren gehört der 12,8 km lange Wanderweg „Wo der Bock zum Gärtner wird“ zu den wichtigsten Aushängeschildern im Kulturland Kreis Höxter. Anfang September wurde die außerordentlich hohe Qualität des Weges nun auch offiziell bestätigt.
„Mit der Auszeichnung zum Qualitätswanderweg – traumtour wird dem Wanderer versprochen, dass man hier in Dalhausen besonders gut wandern kann“, berichtet Bürgermeister Hubertus Grimm stolz bei der Übergabe des Zertifikates. Zwar sind auf den knapp 13 Kilometern einige Höhenmeter zu bewältigen, aber weite Ausblicke auf die artenreichen Magerrasen entschädigen für die Mühe.
Der Weg entstand im Rahmen des Projektes Erlesene Natur, in dem mehrere Naturschutzgebiete von europäischer Bedeutung durch Wanderwege erlebbar gemacht wurden. Das Erlebnis kann hier ein ganz Besonderes werden, denn der aktive Naturschutz wird an den Hängen des Bevertals durch die Beweidung mit Ziegen und Schafen durchgeführt. Vom Frühjahr bis Herbst werden Wanderer bei der Querung der Weiden mit Sicherheit von neugierigen Ziegen begleitet. Dieses außergewöhnliche Highlight und die natürlichen Gegebenheiten des Bevertals mit Buchenwäldern, Kalkmagerrasen, Steilhängen und vielseitigen Aussichten führten dazu, dass nicht viele Maßnahmen notwendig waren, um die Qualitätskriterien des Deutschen Wanderverbandes zu erfüllen. Einzig die Orientierung wurde mit ergänzenden Wegezeichen und Wegweisern verbessert.
„Er ist nicht nur einer der schönsten Wege, die wir haben. Er gehört durch seine schmalen Pfade und steilen Anstiege sicher auch zu den anspruchsvollsten“, schildert Ansgar Steinnökel, Infrastrukturmanager Rad & Wandern beim Kulturland Kreis Höxter, seine Wandererfahrungen.

 

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder