Drucken Versenden

„Sternsingerhelden“ in Wehrden

Wehrden (brbs) - „Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit“. Unter diesem Motto haben sich 17 Sternsinger-Helden aus Wehrden nach der Aussendung, mit einem kleinen Wortgottesdienst, auf den Weg gemacht, um die Menschen zu besuchen und ihnen Gottes Segen zu bringen und Spenden zu sammeln.

Bild anzeigen

Die Sternsinger aus Wehrden: vorne: Finn, Carlotta, Emily, Selina, Tiana, und Julia, In der Mitte: Sophia, Ida, Maja, Mailin, Magnus und Taisa, hinten: Annalena, Lena, Michelle, Judith, und Theresa.

© Foto: privat

Am Themennachmittag hatten sich die Kinder mit dem diesjährigen Thema zur Sternsingeraktion beschäftigt. Sie haben einen „deutschen“ Kinder-Tagesablauf erstellt, mit Aufstehen, Essen, Schule, Freizeit und Bett-Zeit. Dann konnten sie durch einen Film Kinder in Indien kennenlernen, die den ganzen Tag arbeiten müssen, aber auch Salma, ein Mädchen, dass durch die Hilfe vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ täglich neben der Arbeit auch die Schule besuchen kann, um so aus der Armut herauszukommen.
Dann haben die Kinder sich in der Gewissheit, für eine gute Sache unterwegs zu sein, auf dem Weg gemacht und an den Haustüren eifrig Spenden gesammelt. „Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!“, hörte man danach von vielen Kindern.
Ein großes Dankeschön für ihren Einsatz an die Sternsinger-Helden sagen die Betreuerinnen aus dem Sternsingerteam Wehrden, Anke Schepers, Alexandra Potthast und Resi Wehrmann.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder