Drucken Versenden
Leserbrief zum geplanten Bereitstellungslager

„Fakecheck der BGZ“

Noch vor nicht allzu langer Zeit fanden die Anwohner von Beverungen, Bad Karlshafen, Boffzen, Oberweser und Umgebung ein Begrüßungsschreiben ihrer „neuen Nachbarn“, der BGZ, nebst „Faktencheck“ zum LoK/ZBL in ihren Briefkästen. Spätestens die Ausführungen der Gutachter am 17.12.2020 reduzieren letzteren wohl eher zum „fakecheck der BGZ“ und belegen die umfassende Kritik der Bürgerinitiative in der Vergangenheit.

- Die Mutter aller Zwischenlager -

Trefflicher kann man das, was die BGZ hier im Dreiländereck errichten möchte wohl kaum bezeichnen. Ich denke nur die wenigsten wissen um den Umfang dessen, was die Region Weserbergland & Dreiländereck erwarten würde, sollte die BGZ sich mit ihrem Ansinnen, Würgassen zum zentralen Umschlagplatz für Atommüll aus ganz Deutschland zu machen, durchsetzen.

- Den Kreistagen folgen -

Ich bin voller Hoffnung, dass nach etlichen Kommunen und fünf Kreistagen (HX,HOL,KS,NOM,GÖ) auch die politischen Kräfte auf Landes- und Bundesebene zunehmend die zwingend notwendige Abkehr vom „Vorhaben Würgassen“ erkennen werden. Andernfalls droht das Thema für einzelne Parteien/Personen in Berlin zum „Waterloo“ zu eskalieren. Allen gemein sollte das Ziel sein, Schaden von den Menschen im Land abzuwenden. Ein für das ZBL ungünstig gewählter Standort ist mit Blick auf Sicherheits- und Umweltaspekte, sowie den wirtschaftlichen Folgen nicht tolerabel.

Dirk Wilhelm
Beverungen - Drenke

Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe nicht, gekürzt oder in Auszügen zu veröffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht berücksichtigt.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder