Drucken Versenden
Lernwerkstatt der Sekundarschule Beverungen

„Brückenbauer“ zeigten ihre Modelle

Von Peter Vössing
Beverungen – Im Rahmen eines Unterrichtsprojektes befassten sich jetzt Schüler der Klassen 5 und 6 der Sekundarschule Dreiländereck in Beverungen in ihrer Lernwerkstatt mit dem „Weserbrückenneubau“.

Bild anzeigen

Die Sekundarschüler präsentierten im Beisein von Fachlehrerin Heike Meyer, Schulleiter Klaus Oppermann und Bürgermeister Hubertus Grimm ihre Weserbrücken.

© Foto: Vössing

Seit dem September 2018 hat die Sekundarschule Beverungen die Qualifikation zum Betrieb einer Lernwerkstatt. Diese wird von der Lehrerin Heike Meyer betreut. In der Lernwerkstatt dürfen Kinder selbstständig und lebendig Entdecken und Ausprobieren. Naturwissenschaftliche Phänomene werden hier von Kindern hautnah erlebt und sind mehr als langweilige Theorie. Selbstbestimmend und eigenverantwortlich bearbeiten die Schüler dort naturwissenschaftliche Phänomene. Durch selbst entwickelte Lösungsansätze nähern sie sich komplexen Problemen an. Dass es dabei auch hin und wieder Rückschläge gibt, stört die Forscher nicht. Im Gegenteil, durch kleinere Misserfolge werden sie angestachelt, es beim nächsten Versuch besser zu machen.
Jetzt befassten sich die Schüler mit dem komplexen Thema Brückenbau. Nach kurzer Einführung über Statik und Bauweise von Brücken wurde mit viel Motivation und Ehrgeiz begonnen, selbst Brücken zu konstruieren und bauen. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Wahl, die alte oder neue Weserbrücke möglichst originalgetreu nachzubauen. Es wurde mit verschiedenartigen Materialien gesägt, geschraubt und geklebt. Jeder Gruppe war es freigestellt, welche Materialien sie verwenden. Die größte Schwierigkeit war es, zwei gleich große Bögen möglichst parallel anzuordnen. War dies geschafft, wurde viel Energie in die Zugabe von kleinen unterschiedlichen Details verwendet. Am Ende sind 5 sehenswerte Modelle entstanden.
Die Schüler waren sehr aufgeregt, als sie erfuhren, dass ihre Modelle jetzt im Beverunger Rathaus ausgestellt würden. Im Rahmen einer kleinen Vernissage mit Schulleiter Klaus Oppermann, Fachlehrerin Heike Meyer und Bürgermeister Hubertus Grimm stellten die „Brückenbauer“ jetzt ihre Modelle vor. Bürgermeister Hubertus Grimm lobte die Kreativität der Schüler und zeigte sich beeindruckt von den selbstgebauten Brücken.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder