Drucken Versenden
Nordhessischen Meisterschaft im Drachenboot

Weserpiraten erkämpfen sich 3. Platz

Nieder-Werbe/Beverungen (brv) - Zu den 3. Nordhessischen Meisterschaften im Drachenboot hat der SV Blau-Weiß 1983 Werbetal für 10er und 20er Drachenboote eingeladen.

Bild anzeigen

Weserpiraten: (hinten v.l.) Michael Härtlein, Helmut Müller, Sigrid Koch-Brandt, Siggi Grohmann, Uwe Bömelburg, Silvia Hamatschek, Michaela Bast und Karin Kronenberg. (vorne v.l.) Lothar Denecke, Jos Belde und Elke Marziniak.

© Foto: WSV Beverungen

Acht 10er-Teams und sechs 20er-Teams nahmen die Herausforderung, auf dem Vorstaubecken in Nieder-Werbe am Edersee drei Rennen über 200 m zu absolvieren, an. Die Zeiten der ersten beiden Rennen wurden zusammen gerechnet und anschließend eine Einteilung in die Fun- und Sportklasse vorgenommen. Etwas überraschend war es für die Weserpiraten, dass sie nach den Vorläufen in der Sport-Klasse landeten, denn die Konkurrenz hatte zum größten Teil ein wesentlich niedrigeres Durchschnittsalter und für die Weserpiraten war es die erste Regatta in diesem Jahr. Die ersten beiden Rennen mussten sie gegen die späteren Sieger der Regatta fahren, die sie beide mit ein bis zwei Sekunden Rückstand verloren. Im Rennen um Platz 3 war der Sieg mit einer Zeit von 1:11,88 Minuten gegen das Team „932 Volt“ der Bundeswehr mit einer Zeit von 1:12,09 Minuten denkbar knapp. Im Finale der 10er-Boote erpaddelte sich das Team „Komponenten Speed“ mit 1:08,00 Minuten den Sieg vor den „Helicopter Dragons“ in einer Zeit von 1:10,29 Minuten.
Bei den 20er-Booten in der Sportklasse fuhr sich das Team „Hellas Drachen“ in 55,22 Sekunden vor den „1911er Landrachen“ in 56,87 Sekunden den Sieg ein. Auf Platz drei paddelten die „Veltum Drachen“ mit einer Zeit von 1:01,23 Minuten vor den „ContiTech Dragons“ mit 1:03,51 Minuten.
Platzierungen in der Funklasse 10er-Boot:
Platz 1: Kille-Gung 1:12,28
Platz 2: Stadt Waldeck 1:12,68
Platz 3: Pocahontas 1:17,10

Platzierungen in der Funklasse 20er-Boot:
Platz 1: Vorstaupaddler 1:03,07
Platz 2: Rachen-Drachen aus Sachsenhausen und Korbach 1:08,09

Den Sonderpreis für das originellste Outfit bekam die Damenmannschaft Pocahontas. Axel Büchling, der für die Zeiterfassung zuständig war, bestätigte allen Mannschaften ein faires Rennen. „Es gab keinerlei Regelverstöße“ lobte er die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder