Drucken Versenden

Regionalligist Verl hofft auf echtes Heimspiel in Runde zwei

Verl (SID) - Fußball-Regionalligist SC Verl hofft nach seinem Erstrunden-Coup im DFB-Pokal auch in der zweiten Runde im eigenen Stadion spielen zu können. "Nach diesem Erlebnis hier im eigenen Stadion vor fast ausverkaufter Hütte, da wünsche ich mir eine Mannschaft, gegen die wir hier spielen können", sagte Trainer Guerino Capretti im Rahmen eines Termins von DFB-Pokalpartner Ergo in Verl.
Der SC Verl besiegte Augsburg in der ersten Pokalrunde Bild anzeigen
Der SC Verl besiegte Augsburg in der ersten Pokalrunde © SID

Zwar seien Gegner wie Rekordsieger Bayern München, Borussia Dortmund oder Schalke 04 "auch super, aber dann müssten wir ausziehen", sagte der 37-Jährige. Die Auslosung der zweiten Runde findet am Sonntag (18.00 Uhr/ARD) im Fußballmuseum in Dortmund statt. Als Losfee fungiert der ehemalige Bundesliga-Profi Christoph Metzelder.

Verl hatte am vergangenen Wochenende vor 5000 Zuschauern in der Sportclub Arena überraschend Bundesligist FC Augsburg mit 2:1 geschlagen. In der zweiten Runde (29. und 30. Oktober) sind die Ostwestfalen als Viertligist der klassentiefste Verein im verbleibenden Wettbewerb.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder