Drucken Versenden
Pokalschießen der Derentaler Vereine

Freiwillige Feuerwehr erfolgreich

Derental (brv) - Der Krieger- und Schützenverein Derental lud zum traditionellen Vereinspokalschießen der örtlichen Vereine ein. Der KSV konnte sich über eine rege Beteiligung an dieser Veranstaltung freuen.

Bild anzeigen

(v.l.) Silke Klages (Stellv. Vorsitzende KSV), Lukas Klages, Sven Teiwes (Vorsitzender FFW), Björn Schwarzer, Mira Gömann-Teiwes, Kai Zimmermann (Vorsitzender KSV).

© Foto: Jens Fetköter

Mit 59 Teilnehmern aus 3 Vereinen waren es in diesem Jahr sogar 13 Interessierte mehr als im letzten Jahr, die den gemeinschaftlichen Schießsportspaß unterstützten. Die teilnehmenden örtlichen Vereine waren der Sportverein (MTV), die Freiwillige Feuerwehr (FFW) und der Gesangverein „Germania“ (GV).
Geschossen wurde mit dem Kleinkalibergewehr stehend, aufgelegt auf 50 Meter Entfernung. Jede Schützin / jeder Schütze durfte 7 Schuss abgeben, wobei die 5 besten Treffer gewertet wurden. Je Verein sind die Ergebnisse der 10 besten Teilnehmer in die Gesamtwertung eingegangen.
Die Freiwillige Feuerwehr war mit der stärksten Mannschaft (26) angetreten, was sich auszahlen sollte. Mit 455 Ring errang die FFW den ersten Platz beim Vereinspokalschießen. Der MTV Derental erreichte mit 446 Ring den zweiten Platz. Der dritte Platz mit 427 Ring ging an den Gesangverein, was in Anbetracht der kleinsten Mannschaft von nur 11 Teilnehmern ein gutes Ergebnis war. Jetzt fand auch die Proklamation und Siegerehrung im Derentaler Schießstand statt. Der erste Vorsitzende des KSV Derental Kai Zimmermann überreichte Sven Teiwes (Vorsitzender FFW) den Siegerpokal und gratulierte den vereinsbesten Schützen Björn Schwarzer (FFW) mit 49 Ring, Lukas Klages mit 46 Ring und Mira Gömann-Teiwes (GV) mit 44 Ring.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder