Drucken Versenden
FDP Beverungen besucht Stadtwerke

Hochbehälter besichtigt

Beverungen (brv) – Das Thema Wasserversorgung in Beverungen stand im Mittelpunkt eines Besuchs des FDP-Ortsverbandes Beverungen bei den Stadtwerken. Der Bereichsleiter Wasser bei den Stadtwerken, Lothar Scholle, informierte die Teilnehmer, die teilweise auch aus dem benachbarten Ortsverband Boffzen/Lauenförde kamen, über die Entwicklung der Wasserversorgung Beverungens.

Bild anzeigen

Die Teilnehmer der Besichtigung des Hochbehälters am Eisberg.

© Foto: FDP Beverungen

Insgesamt 12 Hochbehälter, die von 6 Tiefenbrunnen und einer Quelle im Stadtgebiet, in Blankenau und in Dalhausen gespeist werden, sichern die Wasserversorgung. Amelunxen ist autark und Herstelle und Würgassen beziehen ihr Wasser aus Hessen. Dieses ist wesentlich weicher, als das Wasser aus Beverunger. (Quellen mit einem Härtegrad von 21-23 °dh).
Insgesamt werden in Beverungen pro Jahr mehr als 500.000 m³ Wasser verbraucht.Das Wasser ist von hoher Qualität und auch die Nitratbelastung liegt weit unterhalb der Grenzwerte.
Nach der Theorie und einer ausführlichen Diskussion konnten sich die FDP-Mitglieder in dem Hochbehälter Eisberg auch noch einen praktischen Eindruck von der Technik machen.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder