Drucken Versenden
Sozialdienst katholischer Frauen

Veranstaltungen für Ehrenamtliche

Bild anzeigen

Die vier Fachkräfte des SkF-Betreuungsvereins (v.l.) Jessica Schnaase, Kathrin Schmidt, Gerburg Wiemers und Claudia Stuhldreier-Müller.

© Foto: SkF

Kreis Höxter (wrs) - Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Warburg (SkF) lädt ehrenamtliche gesetzliche Betreuerinnen und Betreuer sowie bevollmächtigte Personen in den kommenden Wochen zu zwei verschiedenen Veranstaltungen nach Brakel ein.
Am Mittwoch, dem 17. August, gibt es von 8.30 bis 11 Uhr zum Dank für das ehrenamtliche Engagement ein gemütliches Frühstück mit der Möglichkeit, sich in zwangloser Atmosphäre untereinander und mit einer Fachkraft des SkF auszutauschen. Einmal im Jahr möchte der SkF Warburg mit diesem Frühstück ehrenamtlichen Kräften im Betreuungsbereich für ihren Einsatz danken. Außerdem soll die Aktion dazu beitragen, den Wert der ehrenamtlichen Betreuertätigkeit stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Gesetzliche Betreuer und Bevollmächtigte unterstützen andere Menschen dabei, trotz Krankheit, Behinderung oder hohen Alters ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu führen.
Im September startet zudem das nächste Einführungsseminar. In zwei zusammengehörigen Abendveranstaltungen am Donnerstag, 1. September, und am Donnerstag, 8. September, möchte der SkF jeweils um 18.30 Uhr auf dieses Ehrenamt vorbereiten und das dazu nötige Wissen vermitteln. "Wer sich durch die Übernahme einer rechtlichen Betreuung für einen hilfsbedürftigen Menschen engagiert, der ist häufig gerade zu Beginn mit vielfältigen neuen Anforderungen konfrontiert, die Fragen aufwerfen. Der Betreuer muss wichtige Entscheidungen treffen, sieht sich Forderungen Dritter gegenüber, muss Anträge stellen usw." so Gerburg Wiemers, Dipl.-Sozialarbeiterin beim SkF.. Als Teil der Begleitung ehrenamtlicher Betreuer durch den SkF vermittelt das Einführungsseminar grundlegende Kenntnisse für die Ausübung dieses Amtes und gibt damit erste Hilfestellungen und Antworten.
Der zweite Abend des Seminars behandelt schwerpunktmäßig die Zusammenarbeit mit dem Betreuungsgericht. Volker Bertram, Diplom-Rechtspfleger, wird die Aufgaben des Gerichts bei der Führung einer Betreuung darstellen und u.a. über Mitteilungs- und Genehmigungspflichten des Betreuers referieren.
Das Einführungsseminar wendet sich an Personen, die bereits eine Betreuung übernommen haben und sich intensiver über die Hintergründe informieren möchten und an diejenigen, die sich für die Betreuungsarbeit interessieren. Da die Arbeit Bevollmächtigter zahlreiche Parallelen aufweist, sind auch sie herzlich eingeladen.
Veranstaltungsort ist jeweils der große Pfarrsaal im Pfarrzentrum, Klosterstraße 9 in Brakel. Aufgrund der nach wie vor hohen Anzahl an Coronaerkrankungen gilt die 3G-Regel und für das Einführungsseminar zusätzlich die Maskenpflicht. Der SkF bittet um Anmeldung bis zum 10. August 2022 per E-Mail an info@skf-warburg.de oder unter Tel. 05641/7478280. Die Mitarbeiterinnen des SkF bieten unter dieser Nummer auch dienstags und freitags von 9 bis 12 Uhr eine Beratung für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer sowie für Bevollmächtigte an.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder