Drucken Versenden
Projekttage der Sekundarschule

"So bunt sind wir"

Beverungen (brv) - Nach eigenen Interessen arbeiteten die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule im Drei-Länder-Eck drei Tage lang in ihren Klassen. Die Ergebnisse wurden im Rahmen des Tages der offenen Tür präsentiert.

Bild anzeigen

So glücklich und zufrieden kann eine Klasse sein.

© Foto: Judith Hüsken

20 unterschiedliche Klassen starteten am Mittwoch gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern die 3-tägige Projekt-arbeit. Im Fokus der Projekttage stand die Arbeit am selbst aus-gewählten Thema mit dem Ziel, etwas am Tag der offenen Tür zu präsentieren.
Künstlerisch und kreativ gestalteten beispielsweise einige Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs sowohl die Pausenhalle und die Flure der Sekundarschule, so dass nach 3 Tagen Arbeit direkt Ergebnisse sichtbar waren.
Dass einige Schülerinnen und Schüler wahre Graffiti-Künstler sind, stellte die Klasse 9a unter Beweis. Ein bisher noch weißer Pausenhof-bereich besitzt nun nicht nur einzelne Symbole, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler der Schule identifizieren können, sondern auch noch das farblich gestaltete Motto der Projekttage.

Bild anzeigen

Unterschiedliche Präsentationen aus verschiedenen Nationen.

© Foto: Judith Hüsken


Wie bunt nicht nur eine Schule, sondern auch eine Klasse ist, präsentierte die 6a, indem sie sich unterschiedlichen Nationalitäten der Kinder zum Thema gemacht hat. So stellten alle nach kurzer Zeit fest, dass nicht jeder Weihnachten feiert und dass damit auch die Essgewohnheiten in vielen Herkunftsländern unterschiedlich sind. Diese Erkenntnisse hielt die Klasse unter anderem in Form eines Kochbuches fest, welches beim Tag der offenen Tür käuflich erworben werden konnte.
Die verschiedenen kreativen und handwerklichen Arbeitsergebnisse aus einer Upcycling-Werkstatt, einer Kartoffelbaum GmbH und aus dem Projekt „Spiele aus aller Welt“ wurden von den Schülerinnen und Schüler der Klassen und 5a, 6c, 7c präsentiert.
Damit auch zukünftig in den Pausen ein abwechslungsreiches Sport-programm den Schülerinnen und Schülern an der Sekundarschule geboten werden kann, wurden zusätzlich innerhalb der 3 Projekttage einige Sporthelfer ausgebildet.
Wie glücklich die Schülerinnen und Schüler an der Sekundarschule im Drei-Länder-Eck sind und was sie dazu benötigen, hat die Klasse 5b erarbeitet. Durch das Auslegen von verschiedenen Symbolen oder durch ein individuell gestaltetes Glücksbuch präsentierten die Kinder ihre Arbeitsergebnisse allen Besucherinnen und Besuchern. Dass aber auch Themen wie „Rassismus“ in der heutigen Gesellschaft von wichtiger Bedeutung sind, wurde von der Klasse 9b zum Ausdruck gebracht. Sie beschäftigte sich ganz intensiv mit den Fragen „Was ist Gewalt und Toleranz?“ und „Was ist dir in deinem Leben wichtig?“. Neben der Auseinandersetzung mit Texten und Vorträgen wurden auch einzelne Übungen mit den Jugendlichen durchgeführt.

Bild anzeigen

neuen Sporthelfer können ihren Dienst beginnen.

© Foto: Judith Hüsken


Tatkräftig und kommunikativ begab sich die 6b auf die Straßen von Beverungen. Sie besuchten einheimische Unternehmen, um Spenden für eine Tombola zu sammeln, so dass schließlich mehr als 400 Preise gewonnen werden konnten.
Damit beim Tag der offenen Tür auch für das leibliche Wohl gesorgt war, wurden von einzelnen Schülerinnen und Schülern aus den Jahr-gängen sechs, acht und zehn im Vorfeld Plätzchen und Kuchen ge-backen, Getränke besorgt, Kaffee gekocht und einzelne Schulbereiche weihnachtlich dekoriert. Durch eine Informationsveranstaltung in der Mensa und durch Schulführungen erhielten alle Besucher einen weiteren zusätzlichen Einblick in die Arbeit an der Sekundarschule im Drei-Länder-Eck.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder