Drucken Versenden
Theater „dolce vita“

Neustart mit viel Herzblut

Lauenförde (brv) - „Es ist nach wie vor nicht einfach, in diesen Zeiten ein Programm zu präsentieren“, sagt Wolfgang Ferber, Leiter des Theaters „dolce vita“ in Lauenförde, „aber wir wollen einfach wieder spielen und die vielen Zuschaueranfragen motovieren uns, dies auch zu tun, und zwar mit ganz viel „Herz“-blut.

Bild anzeigen

Jogi Böse und Eva in „Josef, wir brauchen einen Krippenplatz“.

© Foto: dolce vita

Am 24. und 25. September und am 1., 2., 8., und 9. Oktober 2021 startet die Show „Herzrasen“ mit Eva-Maria Ferber und Tanja Maaß. Ohrwurmverdächtige Songs, Comedy, Pole-Dance und kulinarische Köstlichkeiten versprechen einen anregenden Abend.
Mit „Herzkasper“ geht es ab 15., 16., 22., 23., 29., und 30. Oktober und am 5., und 6. November um Untreue. „Warum muss dieser Kerl Hans-Dampf in allen Gassen sein?“ Das fragt sich die betrogene Ehefrau Elvira und das versuchen Eva Ferber und Götz Lautenbach in einer gespielten Achterbahn der Gefühle zu klären, schnell, frech, gesungen, erzählt, empfunden und sicherlich mitten ins Herz gespielt.

Bild anzeigen

Götz Lautenbach in "Herzkasper".

© Foto: dolce vita


Vom 9. bis 12. November spielt Peter Vollmer an vier Abenden sein Lach-Kracher-Stück „Er hat die Hosen an, sie sagt ihm welche“.
Am 26. November gibt es eine Premiere und ein Wiedersehen mit Jolante und Julius, dem schusseligen Kantor und seiner überdrehten Haushälterin. Am 2., 3., 4., 10., 11., 15., 17. und 18. Dezember heißt es „Josef, wir brauchen einen Krippenplatz“, ein wunderbarer Vorweihnachtsspaß mit viel Musik, Humor und festlicher Stimmung.
„Die Sicherheit für unsere Gäste und die Mitwirkenden auf und hinter der Bühne hat für uns oberste Priorität,“ erläutert Wolfgang Ferber. „Dafür wurde ein Hygiene-konzept entwickelt, Lüftungsanlagen installiert und mit dem neuen großen, beheizten Theaterzelt am Wassergarten eine Räumlichkeit geschaffen, in der alle Abstands-regeln eingehalten werden können. Bis auf weiteres gilt die 3-G-Regel. Unser Wunsch und Ziel ist es, unseren Gästen einen entspannten, abwechslungsreichen Abend zu bieten.“
Unter dem Motto „Gut essen und Schlapplachen“ wird zu jeder Aufführung wieder ein Buffet angeboten. Karten und Infos auch zum Menü oder wahlweise Übernachtungsarrangement gibt es im Theaterbüro in Lauenförde, Langestr. 6, über die Kartenhotline 05273 / 80 11 00 oder im Internet unter www.kultur-kreis.com

 

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder