Drucken Versenden

Nach Sierra Leone für den guten Zweck

Bild anzeigen

Vitali Woide und Tochter Lina begeben sich auf große Reise. Der Schule wegen natürlich während der Herbstferien.

© Foto: Otto

Beverungen (mo) – Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben. - So lautet das gängige Sprichwort. Vitali Woide, Geschäftsführer von Woide Immobilien GmbH, der Navis GmbH & Co. KG, Revis GmbH & Co KG und Betreiber mehrerer Beverunger Fitness-Studios, begibt sich demnächst auf eine solche Reise, weniger allerdings aus Abenteuerlust und mehr für den guten Zweck. Sierra Leone ist das Ziel, eines der zehn ärmsten Länder der Welt und in Westafrika gelegen. Er tritt diese Reise zusammen mit seiner Tochter Lina (6) und einem guten Freund an, welcher zugleich als Dolmetscher und Kameramann fungieren wird.
Ins Rollen gebracht wurde dieses Projekt durch eine WhatsApp Nachricht, die von Vitali Woide erst einmal als Betrug angesehen wurde. Mittlerweile aber möchte er doch an die Ehrlichkeit des Absenders glauben. Um die Wahrheit herauszufinden und eventuell dem Jungen, Sulaiman Kamara, helfen zu können, fliegt er dorthin.
Eine Etappe auf der Reise Vitali Woides wird das Tacugama Chimpanzee Sanctuary sein. Tacugama ist eines der bekanntesten Schutzprojekte in Sierra Leone und widmet sich dem Schutze der Schimpansen. Das Sanctuary wird von Spenden unterstützt und bietet auch Eco-Lodges für Besucher an. Weitere Informationen hierzu unter www.tacugama.com.
Auf welche Weise genau Vitali Woide den Menschen vor Ort unter die Arme greifen will, weiß er zur Stunde noch nicht. Es wird sich ein Weg ergeben, sobald er sich ein unmittelbares Bild machen konnte.
„Jemand muss einfach den Anfang machen“, so Woide. Auch um weitere Unterstützung zu ermutigen, wird er sein Projekt regelmäßig auf dem Youtube-Kanal „VIGILAND Travel“ dokumentieren.

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder