Drucken Versenden
Erfolgreiches Stück kehrt in „dolce vita“ zurück

Herzkasper zwei

Lauenförde (brv) - Das erfolgreichste Stück des Theaters „dolce vita“ kehrt in neuer Fassung zurück.

Bild anzeigen

Eva Ferber

© Foto: dolce vita

„Herzkasper zwei – oder wenn am Ende der Triebe noch Liebe bliebe“ wird am 9., 10., 16., 17., 23., 24., 30. und 31. Oktober und am 6., 7., 13., und 14. Nov. 2020 in Lauenförde gespielt. Aus dem Solo von Eva-Maria Ferber wird ein Duett, denn Götz Lautenbach kommentiert als honoriger Sidekick Ferbers Aktionen auf der Bühne. „Wegen Corona haben wir so uminszeniert, dass alle Vorgaben unseres Hygienekonzeptes umgesetzt werden, damit unsere Gäste einen entspannten, abwechslungsreichen und sichern Abend erleben können,“ sagt Theaterleiter Wolfgang Ferber. „Dafür sind wir extra in einen größeren, mit Lüftungsgeräten ausgestatteten Raum umgezogen.“
In „Herzkasper zwei“ agiert Eva Ferber wieder als Psychologin Elvira Bredschneider, die in ihrer Praxis sehr erfolgreich Frauen mit Männerproblemen therapiert, vom depressiven dicken Mädchen, dem sie vom Hungern abrät: „Diät ist, wenn man trotzdem kocht“, bis zur neurotischen Mitvierzigerin mit Kommunikationsproblemen.
Unter dem Motto „Gut essen und Schlapplachen“ wird zu jeder Aufführung wieder ein Buffet angeboten. Karten und Infos auch zum Menü oder wahlweise Übernachtungsarrangement gibt es im Theaterbüro in Lauenförde, Langestr. 6, über die Kartenhotline 05273 / 80 11 00 oder im Internet unter www.kultur-kreis.com

Bilder & Videos

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder